Heft 07 - 2012


Demografische Herausforderungen im Rohrleitungs- und Brunnenbau
Dr. Oliver Koppel
Die betriebliche Personalpolitik im Rohrleitungs- und Brunnenbau steht angesichts einer ung√ľnstigen Altersstruktur in den kommenden Jahren vor besonders hohen demografischen Herausforderungen. So sind hier bereits heute mehr √Ąltere (55 bis 64 Jahre) als J√ľngere (25 bis 34 Jahre) erwerbst√§tig. Hohe Vollzeitquoten, ein spezifischer Arbeitsmarkt auf Vollbesch√§ftigungsniveau und eine sehr geringe Frauenpartizipation erschweren dar√ľber hinaus die Aktivierung von Arbeitsmarktpotenzialen.
Verlegung von Mittelspannungs- Stromkabeln im Stadtgebiet Frankfurt/M.
Dipl.-Ing. Wolfgang Boike
Die Netzdienste Rhein-Main GmbH (NRM ), Tochtergesellschaft des im Rhein-Main-Gebiet f√ľhrenden Energiedienstleiters Mainova AG sowie der Stadtwerke Hanau, b√ľndelt die Netzkompetenz in Frankfurt. So errichtete sie z. B. einen Hauptnetzund Reservenetzanschluss eines Bankgeb√§udes von 1,1 km Trassenl√§nge in der 10-kVMittelspannungsebene im Frankfurter Innenstadtbereich.
Perspektiven und Herausforderungen des Breitbandausbaus
Tim Brauckm√ľller
Der Breitbandausbau in Deutschland soll vorangetrieben werden. Die Herausforderungen, die sich insbesondere im Rahmen des Ausbaus von Hochleistungsnetzen (mind. 50 Mbit/s) ergeben, sind so vielf√§ltig wie die St√§dte und Regionen, in denen dieser Fortschritt vorangetrieben werden soll. Sie reichen von technologischen Konzepten √ľber Fragen zur Finanzierung und F√∂rderung bis hin zur Mobilisierung von Synergieans√§tzen mit anderen Infrastrukturen.
Geometrische und hydraulische Rauheit von Rohrleitungen
Dr.-Ing. Ulf Helbig, Prof. Dr.-Ing. J√ľrgen Stamm
Derzeitig existieren zur Beschreibung der Oberfl√§chencharakteristik die Rauheitsbegriffe ‚Äěhydraulische (Wand-)Rauheit‚Äú (z. B. Technische Hydromechanik, Rohrhydraulik) und ‚Äěgeometrische Rauheit‚Äú (z. B. Maschinenbau, Tribologie) weitestgehend parallel, ohne dass eine interdisziplin√§re Interaktion erkennbar wird, da entweder die bekannten Beziehungen nicht ausreichend oder nicht aussagekr√§ftig genug sind. Die hydraulische Wandrauheit bei Rohren spiegelt eine rechnerische, die geometrische Rauheit hingegen eine aus der Oberfl√§chenvermessung generierbare Kenngr√∂√üe wider. Die folgende Arbeit stellt beide Rauheitsgr√∂√üen gegen√ľber und zeigt erste rechnerische Zusammenh√§nge zwischen ihnen auf. Ein allgemeines, physikalisch fundiertes sowie mathematisch formuliertes Modell, das die Zusammenh√§nge generell beschreibt, liegt jedoch noch nicht vor. Zumindest w√§chst mit steigender geometrischer Rauheit die hydraulische Rauheit und somit der wand rei - bungs ind uzierte Flie√üwiderstand an, sodass immerhin ein qualitativer Zusammenhang bewiesen ist.
Baugrund: Eingrenzung des Schadensrisikos
Dipl.-Ing. FH Stefan Schiessl
Bei Bohrungen f√ľr Erdw√§rmesonden stellen das Eintreten einer Bohrlochhavarie oder eines Schadens, welcher direkt durch die Bohrung, den Ausbau oder die sp√§tere Nutzung verursacht wird, Risiken dar, die gro√üe Aufmerksamkeit verdienen.
Erdwärme-Sondenfeld im Zentrum von Frankfurt am Main
Dipl.-Tiefbohr-Ing. Wilhelm Nöring
Der Caritasverband Frankfurt e. V. plant als Bauherr die √∂kologische Beheizung und K√ľhlung seines Verwaltungs- und Beratungshauses durch ein Erdw√§rme-Sondenfeld. Der Standort liegt in einem hydrogeologisch ung√ľnstige Bereich. Daher waren bei der Ausf√ľhrung des Projekts besondere Auflagen der Unteren Wasserbeh√∂rde des Umweltamtes der Stadt Frankfurt am Main zu erf√ľllen.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...