Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Gasverteilnetze starten in die Klimaneutralität
© VKU (10.03.2022)
H2vorOrt initiiert bundesweiten Transformationsprozess

Wasserstoff-Bericht: Milliardeneinsparungen in der Energieinfrastruktur durch Investitionen in europäische Gasverteilnetze möglich
© VKU (15.02.2022)
Die Gasverteilnetze in ganz Europa sind f√ľr den zuk√ľnftigen Transport von Wasserstoff bestens geeignet und bieten einen flexiblen, kosteng√ľnstigen Weg hin zu einer klimaneutralen Energieversorgung. Es besteht zwar Investitionsbedarf, aber die in die Gasnetze investierten Summen bedeuten deutliche geringere Gesamtinvestitionen, als ausschlie√ülich den Ausbau der Strominfrastruktur zu forcieren. Investitionen in eine kombinierte Strom- und Gasinfrastruktur w√ľrden pro Jahr 41 Milliarden Euro weniger kosten als nur auf Elektrifizierung zu setzen.

Bestehende Flächenpotenziale besser nutzen
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (10.02.2022)
Mehr Photovoltaik-Anlagen auf landwirtschaftlichen Flächen bei gleichbleibend hohem Naturschutz

Folgen f√ľr Forschung, Wirtschaft und Energiewende
© ASK-EU (14.01.2020)
ForschungsVerbund Erneuerbare Energien kritisiert drastische Einschnitte bei der Energieforschung

Lohnendes Gesch√§ftsmodell: Fraunhofer IWES legt Finanzierungsstrategie f√ľr die Energiewende vor
© OTH Amberg-Weiden (21.01.2014)
Derzeit dominiert in der Diskussion um die Energiewende die Kostenfrage. Diese Sichtweise greift nach √úberzeugung der Experten vom Fraunhofer-Institut f√ľr Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) jedoch zu kurz. In ihrer heute ver√∂ffentlichten Studie "Gesch√§ftsmodell Energiewende" zeigen die Wissenschaftler, dass Investitionen in die Energiewende durchaus rentabel sind und wie sie bis 2050 finanziert werden k√∂nnten.

Huml: Veitshöchheim ist Vorbild bei CO2-Reduktion
© Bayerisches Staatsministerium f√ľr Umwelt und Verbraucherschutz (09.04.2013)
Die Bayerische Staatsregierung setzt beim Erreichen ihrer ehrgeizigen Klimaziele auch auf das Engagement der Kommunen.

Umweltfreundliche W√§rmed√§mm-Verbundsysteme f√ľr Bestandsbauten
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (19.02.2013)
In einer vom Umweltbundesamt in Auftrag gegebenen Untersuchung besch√§ftigt sich das Fraunhofer-Institut f√ľr Bauphysik IBP aktuell mit dem Einsatz von W√§rmed√§mm-Verbundsystemen (WDVS). Die Forscher evaluieren dabei die Einsatzm√∂glichkeiten biozidfreier Komponenten und Beschichtungen.

Appell zur Energiewende "von unten"
© ASK-EU (14.02.2013)
Husumer Messechef und Energieexperten aus Schleswig-Holstein zeigen Wege zur Selbstversorgung mit erneuerbaren Energien

Gebäude minimalinvasiv sanieren
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (08.01.2013)
Wenn Wohngeb√§ude energetisch saniert werden m√ľssen, ist dies heute mit langwierigen Bauma√ünahmen verbunden. Forscher haben ein neues Modernisierungskonzept entwickelt, welches Montagezeiten verk√ľrzt. Mit vorgefertigten, multifunktionalen Fensterelementen lassen sich k√ľnftig herk√∂mmliche Renovierungsabl√§ufe ersetzen.

Leichte Dachkonstruktionen senken Wärmeverluste
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (15.08.2012)
Textile und transparente Membranen zur Gebäudesanierung

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?