Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Verbände fordern schnelle Umsetzung eines EU-weiten EPR-Systems für alle Akteure
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (14.06.2024)
Die in der EU-Abfallrahmenrichtlinie vorgesehene erweiterte Herstellerverantwortung (EPR) für Textilien ist der Schlüssel zum Erreichen einer hochwertigen Kreislaufwirtschaft in der europäischen Textilbranche.

BDE begrüßt EU-Ratsposition als Vorstoß gegen „Fast Fashion“
© BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. (14.06.2024)
BDE, bvse und GftZ veröffentlichen gemeinsame Stellungnahme zum Umgang mit Textilien in Europa und loben insbesondere die Erweiterte Herstellerverantwortung

EPR: Das Thema Eigentum an den Textilien wird ein zentrales fĂĽr die Branche sein!
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (13.06.2024)
Die Eigentumsfrage, die sich bereits wie ein roter Faden durch die Verpackungsgesetzgebung zieht, wird auch im Zusammenhang mit der geplanten Errichtung eines EPR-Systems für Textilien höchste Priorität für die Branche haben, hob bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock vor rund 100 Teilnehmer:innen auf dem 11. Internationalen Alttextiltag in Dresden hervor.

Exporte von PlastikmĂĽll in den letzten zehn Jahren um 48 % zurĂĽckgegangen
© Statistisches Bundesamt (Destatis) (04.06.2024)
Mit 694 000 Tonnen war Deutschland auch 2023 größter Exporteur von Kunststoffabfällen in der EU

Recht auf Reparatur kommt – EU-Rat verabschiedet Gesetz
© Verband Kommunaler Unternhemen e.V. (VKU) (30.05.2024)
VKU fordert herstellerfinanzierten Reparaturfonds

EU-Mitgliedstaaten machen den Weg frei fĂĽr nachhaltige Produkte
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (27.05.2024)
Möglichst viele Alltagsprodukte sollen zukünftig langlebig, energiesparsam und leicht reparierbar sein

Steuerbefreiungen mĂĽssen erhalten bleiben: VKU zum Regierungsentwurf zum Gesetz zur Modernisierung und zum BĂĽrokratieabbau im Strom- und Energierecht
© Verband Kommunaler Unternhemen e.V. (VKU) (22.05.2024)
"Die Abschaffung der Steuerbefreiung für Strom aus Klär-, Deponie- und Biogas würde zu steigenden Gebühren und Entgelten führen und wäre damit eine zusätzliche Belastung für Privathaushalte und Unternehmen. Ausgerechnet diese Stromproduktion aus nachweislich nachhaltiger Erzeugung zu verteuern, wäre ein Rückschritt für die Energiewende."

FĂĽr einen nachhaltigen Umgang mit Batterien
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (10.05.2024)
Gesetzentwurf zur Anpassung an die neue EU-Batterieverordnung veröffentlicht

Die Zukunft der Recyclingwirtschaft in Europa hängt von den bevorstehenden EU-Wahlen ab
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (08.05.2024)
Die bevorstehenden EU-Wahlen sind ein entscheidender Moment fĂĽr die Zukunft der Kreislaufwirtschaft in Europa.

Novelle des ElektroG – BDE plädiert für Nachbesserungen wie Batteriepfand und Einweg-E-Zigarettenverbot
© BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. (03.05.2024)
BDE: Herausforderungen beim Elektroschrott brauchen mehr als nur ein „Novellchen“

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

 

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll