Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Deutschland, Portugal und Slowenien er√∂ffnen EU-Trio-Pr√§sidentschaft mit dem gemeinsamen kommunalen Klimaschutzprojekt ‚ÄěThree4Climate‚Äú
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (03.07.2020)
Umweltstaatssekret√§r Jochen Flasbarth und seine Amtskollegen aus Portugal und Slowenien, Jo√ɬ£o Galamba und Metka Gori√Ö¬° ek, haben heute ein gemeinsames kommunales Klimaschutzprojekt zur Vernetzung von St√§dten und Schulen der drei L√§nder gestartet. Es soll kommunalen Akteuren mehr Geh√∂r in der EU-Klimapolitik verschaffen und den Austausch zu praktischen Klimaschutzfragen verbessern. Deutschland hat zum 1.Juli den Vorsitz des Rates der EU √ľbernommen. Im Jahr 2021 folgen Portugal und Slowenien. Die Umweltministerien der drei L√§nder wollen ihre Pr√§sidentschaften eng miteinander verzahnen, sie sinnvoll aufeinander aufbauen und klare gemeinsame Priorit√§ten setzen.

VKU zum BEHG: √Ėkologische Lenkungswirkung muss entscheidend sein
© VKU (02.07.2020)
Auswirkung des Brennstoffemissionshandelsgesetz auf die Abfallwirtschaft

VKU zur Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes: Kommunale Entsorgungsstrukturen d√ľrfen nicht geschw√§cht werden
© VKU (01.07.2020)
Der VKU hat heute an einer Expertenanh√∂rung im Bundestag zur Umsetzung der europ√§ischen Abfallrahmenrichtlinie im Kreislaufwirtschaftsgesetz teilgenommen. Der VKU begr√ľ√üt zahlreiche Inhalte der geplanten Novellierung, insbesondere die ambitionierten Regelungen zur St√§rkung von Abfallvermeidung und Wiederverwendung. Der vorliegende Gesetzentwurf enth√§lt allerdings auch Bestimmungen, die kommunale Entsorgungsstrukturen schw√§chen und das Ziel der Verringerung der Verm√ľllung der Umwelt verfehlen k√∂nnten:

Kritik an √Ąnderungen im Abfallrecht
© Deutscher Bundestag (01.07.2020)
Nach allen Prognosen wird das Aufkommen von M√ľll weiter steigen

Umsetzung der EU-Abfallrahmenrichtlinie - BDE: Deutlich mehr Engagement f√ľr Kreislaufwirtschaft n√∂tig
© ASK-EU (01.07.2020)
In der Bundestagsanh√∂rung zum Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Abfallrahmenrichtlinie hat der BDE f√ľr ein Nachsch√§rfen der Novelle pl√§diert.

Abfallverbrennung gehört nicht in den Emissionshandel
© VKU (29.06.2020)
Zur Bek√§mpfung des Klimawandels m√ľssen alle Bereiche der Gesellschaft beitragen. Die Abfallwirtschaft hat beispielhaft seit 1990 die Treibhausgasemissionen aus den Deponien um 80 % reduziert. Dies war (nur) durch den Ausbau des Recyclings und der thermischen Verwer-tung der nicht hochwertig recycelbaren Abf√§lle m√∂glich.

Green Jobs 2018: 9,6 % mehr Beschäftigte im Umweltschutz
© Statistisches Bundesamt (Destatis) (26.06.2020)
Umweltschutz ist nicht nur gut f√ľr die Umwelt, sondern schafft in Deutschland auch neue Arbeitspl√§tze (sogenannte Green Jobs). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, haben im Jahr 2018 in Deutschland 289 280 Besch√§ftigte ‚Äď gemessen in Vollzeit√§quivalenten ‚Äď Waren, Bau- und Dienstleistungen zum Schutz der Umwelt produziert. Damit stieg die Zahl der Green Jobs gegen√ľber dem Vorjahr um 9,6 %.

Fast Fashion Trend und Konsumkarussell entwickeln sich zur Gefahr f√ľr hochwertiges Textilrecyclingsystem
© bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung (25.06.2020)
Die neue bvse-Alttextilstudie zeigt eine signifikante Zunahme der tats√§chlichen Sammelmenge von Alttextilien in den letzten Jahren. Von rund 1 Million Tonnen im Jahr 2013 um 300.000 Tonnen auf rund 1,3 Millionen Tonnen Alttextilien im Jahr 2018. Und die R√ľckmeldungen der Textilrecycler lassen nur den Schluss zu, dass diese Entwicklung auch weiterhin anh√§lt. Das Konsumkarussell dreht sich weiter - mit ernsten Konsequenzen f√ľr Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft. Auch die Inlandsverf√ľgbarkeit von Textilien hat sich von rund 1,3 Millionen Tonnen auf deutlich √ľber 1,5 Millionen Tonnen deutlich erh√∂ht.

Anstieg der Investitionen f√ľr den Umweltschutz im Bereich Abfallwirtschaft
© ASK-EU (25.06.2020)
Kreislaufwirtschaft hei√üt investieren f√ľr den Umweltschutz: H√∂chster Anstieg zum Vorjahr entf√§llt auf den Bereich Abfallwirtschaft mit 68 Prozent

VKU zur Umsetzung der Kunststoffrichtlinie:
© VKU (24.06.2020)
‚ÄěWir wollen weniger Abfall ‚Äď nicht andere Abf√§lle‚Äú

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?