Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Deutschland, Portugal und Slowenien er√∂ffnen EU-Trio-Pr√§sidentschaft mit dem gemeinsamen kommunalen Klimaschutzprojekt ‚ÄěThree4Climate‚Äú
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (03.07.2020)
Umweltstaatssekret√§r Jochen Flasbarth und seine Amtskollegen aus Portugal und Slowenien, Jo√ɬ£o Galamba und Metka Gori√Ö¬° ek, haben heute ein gemeinsames kommunales Klimaschutzprojekt zur Vernetzung von St√§dten und Schulen der drei L√§nder gestartet. Es soll kommunalen Akteuren mehr Geh√∂r in der EU-Klimapolitik verschaffen und den Austausch zu praktischen Klimaschutzfragen verbessern. Deutschland hat zum 1.Juli den Vorsitz des Rates der EU √ľbernommen. Im Jahr 2021 folgen Portugal und Slowenien. Die Umweltministerien der drei L√§nder wollen ihre Pr√§sidentschaften eng miteinander verzahnen, sie sinnvoll aufeinander aufbauen und klare gemeinsame Priorit√§ten setzen.

VKU zum BEHG: √Ėkologische Lenkungswirkung muss entscheidend sein
© VKU (02.07.2020)
Auswirkung des Brennstoffemissionshandelsgesetz auf die Abfallwirtschaft

Abfallverbrennung gehört nicht in den Emissionshandel
© VKU (29.06.2020)
Zur Bek√§mpfung des Klimawandels m√ľssen alle Bereiche der Gesellschaft beitragen. Die Abfallwirtschaft hat beispielhaft seit 1990 die Treibhausgasemissionen aus den Deponien um 80 % reduziert. Dies war (nur) durch den Ausbau des Recyclings und der thermischen Verwer-tung der nicht hochwertig recycelbaren Abf√§lle m√∂glich.

Bundesumweltministerium sucht innovative Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (15.06.2020)
Mit dem Programm ‚ÄěMa√ünahmen zur Anpassung an den Klimawandel‚Äú will das Bundesumweltministerium (BMU) die Anpassungskompetenz in Deutschland st√§rken. Gesucht werden Vorhaben mit innovativen Ideen f√ľr die Anpassung an klimatische Ver√§nderungen in Deutschland, wie zum Beispiel Hitze oder Starkregen. Die Vorhaben sollen au√üerdem m√∂glichst viele gesellschaftliche Bereiche einbinden und regionale Kooperationen vertiefen. Mit einer F√∂rderung von bis zu 300.000 Euro unterst√ľtzt das Programm Unternehmen, Kommunen oder auch Bildungseinrichtungen und Verb√§nde.

Vollautomatisierte Veredelung von Kunststoffprofilen
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (09.06.2020)
Bundesumweltministerium fördert umweltfreundliche Prozessautomatisierung in Sachsen-Anhalt

Stadtluft wird sauberer: Zahl der St√§dte √ľber dem NO2-Grenzwert halbiert sich im Jahr 2019
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (09.06.2020)
Finale Messdaten zur Stickstoffdioxid-Belastung belegen R√ľckgang

Emissionshandel: Deutsche Anlagen stießen 2019 14 Prozent weniger CO2 aus
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (28.05.2020)
Reform des Europäischen Emissionshandels wirkt

Schulze: Konjunkturma√ünahmen m√ľssen Besch√§ftigung, Innovation und Klimaschutz dienen
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (25.05.2020)
Studie von Forschungsinstituten im Auftrag des BMU benennt sozial-√∂kologische Impulse f√ľr die Konjunkturpolitik

Schulze: Weltweiter Naturschutz kann Risiko k√ľnftiger Seuchen verringern
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (02.04.2020)
Mit zunehmender Naturzerst√∂rung steigt das Risiko von Krankheitsausbr√ľchen bis hin zu Pandemien. Daher ist ein engagierter Naturschutz in vielen Weltregionen ein wichtiger Schl√ľssel, um neuen Infektionskrankheiten vorzubeugen. Auf diesen Zusammenhang hat heute Bundesumweltministerin Svenja Schulze zusammen mit renommierten Wissenschaftlern in der Bundespressekonferenz hingewiesen.

DWD berechnet erstmals Klimavorhersagen f√ľr die kommenden zehn Jahre
© ASK-EU (17.03.2020)
Wetter und Klima wird weltweit extremer / Klimavorhersagen f√ľr 10 Jahre im Voraus

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?