Einhausungsproblematik beim gesicherten Rückbau der SMD Kölliken/Schweiz
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2006)
In der Sondermülldeponie Kölliken wurden 1978-1985 rund 375.000 m3 Sonderabfälle abgelagert.

WASSER BERLIN 2006
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (5/2006)
Bericht von der internationalen Fachmesse

Novelle des deutschen Vergaberechts und Konsequenzen für die abfallwirtschaftliche Ausschreibungspraxis
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (5/2006)
Die eigentlich bereits für 2005 vorgesehene Änderung des deutschen Vergaberechts wird nunmehr im Jahr 2006 stattfinden, und zwar vermutlich in zwei Stufen.

Konzept und erste Erfahrungen mit dem Umbau der Kompostanlage in eine Verg√§rungsanlage im Landkreis Böblingen
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (5/2006)
Das in den Jahren 1993 und 1994 errichtete Kompostwerk Leonberg des Landkreises Böblingen mit einer Kapazität von ca. 18.000 Tonnen wurde nach einer europaweiten Ausschreibung 2003/2004 in eine Vergärungsanlage mit einer Jahreskapazität von 30.000 Tonnen umgebaut.

Interkommunale Zusammenarbeit und Vergaberecht
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (4/2006)
Anmerkungen zur Entscheidung des OLG Naumburg vom 3.11.2005

Notwendige Dauerhaftigkeit der „Teckal“-Kriterien?
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (4/2006)
Die Frage, ob und inwieweit Geschäfte von öffentlichrechtlichen Körperschaften mit „ihren“ Gesellschaften ausschreibungsfrei sind, ist zum Dauerbrenner der Rechtsprechung im Vergaberecht geworden.

Die Novellierung des deutschen Vergaberechts
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (4/2006)
Darstellung der geplanten Vergaberechtsänderungen unter besonderer Berücksichtigung ihrer Auswirkungen auf die abfallwirtschaftliche Ausschreibungspraxis

Ausschreibung von Bohr- und Brunnenbauarbeiten Premium
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (10/2005)
Die Bedeutung von Vorbemerkungen im Leistungsverzeichnis und die präzise Formulierung einzelner Positionen ist notwendiger Bestandteil einer für alle Seiten transparenten und fairen Abwicklung von Bauaufträgen. Der Beitrag beleuchtet entsprechende Anforderungen an die von Ingenieurbüros, Versorgungsunternehmen und anderen Auftraggebern formulierten Ausschreibungen von Bohr- und Brunnenbauarbeiten.

In-House-Geschäfte, interkommunale Zusammenarbeit und Anwendung des Vergaberechts
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (6/2005)
Mit zwei Grundsatzentscheidungen vom 11. und vom 13.1.2005 hat der Europäische Gerichtshof das Netz der vergaberechtlichen Vorschriften bzw. der Nachprüfungsmöglichkeit durch Bieter in drei für die Kommunen äußerst bedeutsamen Anwendungsbereichen (Anwendung des Vergaberechts bei der Beauftragung gemischt-wirtschaftlicher Gesellschaften, Ausschreibungspflicht bei interkommunalen Kooperationen, Bieterrechtsschutz auch bei -freihändigen- de-facto-Entscheidungen) enger gezogen.

10 Jahre EU-weite Ausschreibung von Entsorgungsdienstleistungen - Eine Bilanz -
© IWARU, FH M√ľnster (5/2005)
Obwohl die Umsetzung europarechtlicher Vorschriften zur Vergabe öffentlicher Aufträge in deutsches Recht erst verspätet erfolgte (am 01.01.1999 trat der vierte Teil des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen und am 01.02.2001 die Vergabeverordnung des Bundes in Kraft) wurden bereits seit Mitte der 90er Jahre Aufträge in Anlehnung an die europarechtlichen Vergabevorschriften vergeben. Seit dieser Zeit hat die Schmidt/Bechtle GmbH bisher über 120 EU-weite Vergabeverfahren begleitet, die abfallwirtschaftliche Dienstleistungen zum Inhalt haben.

<  1  2  3  4  5 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?