bifa-Text Nr. 38: √Ėkoeffizienzanalyse der Entsorgungsstrukturen Bayerns, Deutschlands und der Schweiz
© bifa Umweltinstitut GmbH (10/2007)
Im Auftrag des Bayerischen Landesamtes f√ľr Umwelt (LfU) hat bifa den erstmals 2003 durchgef√ľhrten √Ėkoeffizienzvergleich der Entsorgungsstrukturen Bayerns, Deutschlands und der Schweiz erweitert und aktualisiert. Die Ergebnisse aus dem Jahr 2003 zeigten, dass der bayerische Weg zur Gestaltung der Abfallwirtschaft in seiner √Ėkoeffizienz im Vergleich mit den Entsorgungsstrukturen der Schweiz und dem deutschen Durchschnitt am besten abschnitt. Die neu ver√∂ffentlichte Studie zeigt, dass die Entsorgungsstrukturen hinsichtlich ihrer √Ėkoeffizienz deutlich enger zusammenwachsen. Dies resultiert aus der durchgef√ľhrten Datenaktualisierung, der Bilanzierung zus√§tzlicher Wertstoffstr√∂me und der Ber√ľcksichtigung des Verbots der Ablagerung nicht vorbehandelter Abf√§lle. Die Entsorgungsstruktur Bayerns weist im Vergleich zur Entsor-gungsstruktur Deutschlands zwar noch ein geringf√ľgig besseres √∂kologisches Gesamtergebnis auf, ist aber gleichzeitig mit leicht h√∂heren Gesamtkosten verbunden. Die Entsorgungsstruktur der Schweiz ist etwas weniger √∂koeffizient. Die Ursachen daf√ľr sind eine geringere Umweltentlastung im √∂kologischen Gesamtergebnis, gepaart mit vergleichsweise hohen Entsorgungskosten.

Standsicherheitsnachweise an vier algerischen Talsperren
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2007)
Die RWG Ruhr-Wasserwirtschafts-GmbH, ein Tochterunternehmen des Ruhrverbands, aus Essen hat in einem Konsortium mit dem Ingenieurbüro Fichtner aus Stuttgart und Hamza Associates aus Kairo im Jahr 2004 vom algerischen Talsperrenministerium ANBT den Auftrag erhalten, eine vertiefte Überprüfung und gegebenenfalls Sanierung von vier algerischen Talsperren durchzuführen.

Abfallvermeidung konkret: Welche Rolle spielen die privaten Entsorger?
© F√∂rderverein KUMAS e.V. (5/2007)
Es ist eine Tatsache: Die private Entsorgungswirtschaft lebt vom Müll. Kann daher die Entsorgungswirtschaft überhaupt ein Interesse daran haben, am Ziel der Abfallvermeidung aktiv mitzuwirken?

Perspektiven der Entsorgungswirtschaft aus Sicht der kommunalen Entsorgungswirtschaft
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2007)
Auch die bundesdeutsche Abfallwirtschaft wird immer stärker durch Globalisierungsprozesse geprägt. Die Grundwerte einer funktionsfähigen Abfallwirtschaft auf hohem ökologischen Niveau treten immer mehr in den Hintergrund und verblassen. Shareholder value anstelle von Citizen value prägt das Bild.

Die gewerbliche Sammlung von Abf√§llen aus privaten Haushaltungen: Eine Bedrohung für die öffentlich-rechtlichen Entsorgungstr√§ger?
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2007)
Die „gewerbliche Sammlung“, also die Erfassung von Abfällen zur Verwertung aus privaten Haushaltungen durch Private, tritt allmählich aus ihrem Schattendasein heraus.

Abfallwirtschaftliche Perspektiven aus Sicht der Stadt Kassel
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2007)
Die geordnete Abfallwirtschaft in Kassel funktioniert.

Perspektiven der Entsorgungswirtschaft aus Sicht der privaten Entsorgungswirtschaft
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2007)
Die bestehende Wettbewerbsverzerrung zwischen privaten und öffentlichen Unternehmen der Entsorgungswirtschaft muss beseitigt werden.

Zukünftige Schwerpunkte der Abfallwirtschaft aus der Sicht des Landes Baden-Württemberg
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2007)
Die Abfallwirtschaft steht in Anbetracht der Entwicklungen in der Weltwirtschaft vor neuen Herausforderungen. In den nächsten 50 Jahren müssen neun Milliarden Menschen mit Energie und Rohstoffen versorgt werden.

Chancen und Risiken bei der Rekommunalisierung von Entsorgungsleistungen
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2007)
Die Rekommunalisierung von Entsorgungsleistungen stellt bei Auslaufen von Entsorgungsverträgen mit privaten Dritten neben einer erneuten Ausschreibung eine der den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Aufgabenerfüllung dar.

bifa-Text Nr. 33: Abfallaufkommen in Bayern: Prognose 2010 und 2016
© bifa Umweltinstitut GmbH (4/2007)

< .  2  3  4  5  6 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?