Innenbeschichtungen von unlegierten Trinkwasserbehältern
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (4/2007)
Innenbeschichtungen von Behältern aus Stahl zur Speicherung und Aufbereitung von Trinkwasser stellen hohe Anforderungen an die Beschichtungsmaterialien und deren Verarbeitung. Eine fachgerechte Applikation gewährleistet eine lange Lebensdauer.

Kammerainspektion im Brunnenbau Premium
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2007)
Moderne Unterwasser-Kameratechnik bietet im Brunnenbau wichtige Entscheidungshilfen bei der Bauabnahme sowie bei der Zustandsbestimmung von bestehenden Brunnen.

Teures Dilemma - Komplett abgedichtete Kanäle sind nicht immer ein Segen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2007)
Gemeinden, die voll Ehrgeiz planen, ihr √∂ffentliches und privates Kanalnetz ganzheitlich zu sanieren, k√∂nnen b√∂se √ľberrascht werden. Und zwar dann, wenn hierdurch das Grundwasser steigt und bisher trockene Keller unerwartet feucht werden. Wie man diesem Problem invernehmlich mit den B√ľrgern begegnen kann, zeigt das Pilot-Projekt einer kleinen Stadt im M√ľnsterland.

Software hilft bei der Kanalinspektion - Optische Inspektion von Kanalsystemen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2007)
Seit 2006 ist ,Panoramo Plus auf dem Markt, eine Datenerfassungssoftware f√ľr das immer h√§ufiger zur Zustandserfassung eingesetzte digitale Inspektionssystem Panoramo der IBAK GmbH & Co. KG aus Kiel. Mit dieser Software k√∂nnen zus√§tzlich zu den schon bisherigen Vermessungsfunktionen auch in das Rohr einragende Hindernisse, Rohrdeformationen und der F√ľllstand der Leitung bestimmt werden. Auch f√ľr die Befahrung von Ei-Profilen sind diese Funktionen nutzbar. Zus√§tzlich sorgen verbesserte Bildverarbeitungsalgorithmen f√ľr noch sch√§rfere Bilder.

Fotogrammmetrie mittels "Stabkamera"
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2006)
Vor dem Hintergrund der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie ergibt sich die Notwendigkeit, sowohl hydrologische, hydrobiologische als auch morphologische Parameter für die Gewässerbewertung zu erfassen. An der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) wurde das Verfahren der Stabkamera entwickelt, mit dem bei geringem Aufwand hochauflösende Bildkarten erstellt werden können. Das Institut für Wasserwirtschaft und Ökotechnologie setzte dieses Verfahren auf Grund der hohen Genauigkeit erstmalig erfolgreich zur Erfolgskontrolle von Renaturierungsmaßnahmen an Fließgewässern ein.

Aktuelle Schwerpunkte in der DVGW-Forschung: ein Überblick Premium
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (12/2005)
Das aktuelle Forschungsrahmenprogramm läuft gegenwärtig aus. Grund genug, eine Revision vorzunehmen und die neuen Schwerpunkte für die Forschung festzulegen. Schon heute steht fest, dass mit dem kommenden Forschungsrahmenprogramm eine Verschiebung zu mehr netz- und betriebsorientierten Themen vorgenommen wird.

Sanierung von Sickerwasserleitungen in Tiefen von bis zu 38 m Erfahrungsbericht Deponie "Am Lemberg"
© Wasteconsult International (12/2004)
Bei der bis 1989 betriebenen Deponie wurde durch das laufende Monitoring 1999 festgestellt, dass sich das Drainagesystem in einem desolaten Zustand befand. Ein erheblicher Sickerwassereinstau, Sickerwasseraustritte in der Hangböschung und Kriechbewegungen der Böschungen gaben den Anstoß für eine umfangreiche Sanierung.

Sanierung von Sickerwasserleitungen - Fortentwicklung des Tandemschachtverfahrens
© Wasteconsult International (12/2004)
Die Sanierung von Sickerwassererfassungssystemen stellt viele Deponiebetreiber vor zunehmend große Herausforderungen. Obwohl zum jeweiligen Zeitpunkt nach den anerkannten Regeln der Technik errichtet, halten die früher verwendeten Steinzeug-, Beton-, PVC-, aber auch PEHD-Rohre den unterschiedlichen Belastungen oftmals nicht stand.

An der Wurzel gepackt - Durchblick im Kanalnetz von Dreieich
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2003)
In ihrem Kanalnetz hat die Stadt Dreieich den vollen Durchblick. Das komplette System wurde nach den Vorgaben der hessischen Eigenkontrollverordnung per TV-Kamera inspiziert. Derzeit untersucht die PKT Rohr Frei GmbH zudem Haus- und Sinkkastenanschl√ľsse im Dreieicher Stadtteil Buchschlag.

Das Panorama aus der Röhre - Kanalinspektion könnte preiswerter werden
© Deutscher Fachverlag (DFV) (4/2003)
Ein paneuropäisches Forscherteam hat eine Kanalkamera entwickelt, bei der erstmals ein Parabolspiegel zum Einsatz kommt. So kann der Kanalroboter kontinuierlich arbeiten. Das zeitraubende Anhalten, Neigen und Schwenken bisheriger Systeme entfällt.

< .  2  3  4
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?