Von der technischen Wasserwirtschaft zum integralen Wassermanagement
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2023)
Im Digitalen W√∂rterbuch der deutschen Sprache (DWDS) ist folgendes zu finden [1]: ‚ÄěWasserwirtschaft, die; Zweig der Volkswirtschaft, dessen Hauptaufgabe die planm√§√üige Erfassung, Nutzung und Verteilung von Wasser, besonders von Trinkwasser und Brauchwasser, ist.‚Äú

Waldböden und ihre Wirkung auf den Wasserhaushalt
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2023)
Waldb√∂den erf√ľllen wichtige Funktionen im Wasserkreislauf, unter anderem durch ihre Speicherung von Niederschl√§gen, die Verlangsamung von Abflussprozessen sowie ihre Filter- und Pufferwirkung gegen√ľber Schadstoffeintr√§gen. Der Wasserkreislauf in W√§ldern wird aber nicht nur durch deren B√∂den, sondern in ganz besonderem Ma√üe auch von der kontinuierlichen Waldbestockung reguliert.

FLIWAS3: Lokal hochaufgel√∂ste Informationen zu Niederschlag und Abflussdaten verf√ľgbar - warum werden sie noch nicht √ľberall genutzt?
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2023)
Die HochwasserVorhersageZentrale (HVZ) Baden-W√ľrttemberg berechnet mit dem Wasserhaushaltsmodell LARSIM die Abflussvorhersagen an den Pegeln mit mittleren und gro√üen Einzugsgebieten in m¬≥/s des Landes Baden-W√ľrttemberg. Meteorologischer Input hierbei sind die beschrieben Niederschlagsvorhersagen, die Daten der Niederschlagsmessstationen und die Wetterradardaten (Bild 1). Weitere Daten der HVZ sind die Wasserstandmessungen an den Pegeln (15-Minuten-Takt), Schneemessung, Lufttemperatur und Betriebsdaten von besonderen Hochwasserr√ľckhaltebecken und Poldern.

Dresdner Grundwassertage 2023
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2023)
Fachleute und Interessierte aus der Verwaltung, kommunalen Einrichtungen, Verb√§nden, Ingenieurb√ľros, Wissenschaft und Forschung, die sich mit wasserwirtschaftlichen Problemstellungen des Klima- und Strukturwandels und der Bergbaunachsorge befassen, nutzten die Gelegenheit, um sich √ľber aktuelle Entwicklungen zu informieren und sich auszutauschen. Auch zahlreiche Firmen der Wasserwirtschaft waren vor Ort, um sich in der begleitenden Firmenausstellung und durch Firmen-Kurzportr√§ts dem Fachpublikum zu pr√§sentieren.

Bestandsaufnahme von Kontakt und √úbergangsstellen an Seedeichen der deutschen Nordseek√ľste
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2023)
Kontakt- und √úbergangsbereiche in der Deichstruktur stellen Schwachstellen dar, an denen Sch√§den initiiert werden k√∂nnen. Die Analyse m√∂glicher Schadensmechanismen unter hydraulischer Einwirkung erlaubt die Analyse von Sch√§digungsprozessen sowie die Entwicklung optimierter Ausf√ľhrungen von Materialgrenzen und √úbergangsbereichen.

Zur Gesundheitsgefährdung teergetauchter Graugussleitungen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2023)
Es ist seit der Jahrhundertwende bekannt, dass √§ltere Wasserleitungen mit Teer ausgekleidet wurden, um Rost zu verhindern. Diese Leitungen sind auch als tauchgeteerte Rohre bekannt. Das gleiche gilt auch f√ľr die Au√üenoberfl√§chen mancher Leitungen. Teer enth√§lt polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK; Bild 1), die als krebserregend gelten [1]. Im Englischen werden PAK als polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) bezeichnet.

Zuckm√ľckenlarven in Wasserversorgungssystemen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2023)
Beg√ľnstigt durch den Klimawandel und mehr N√§hrstoffe sind Zuckm√ľckenlarven h√§ufiger in Trinkwasserleitungen vorhanden. Zuckm√ľckenlarven stellen haupts√§chlich ein √§sthetisches Imageproblem f√ľr den Wasserbetreiber dar. Randbedingungen wie Flie√ügeschwindigkeit innerhalb von Trinkwasserleitungen m√ľssen kontrolliert werden.

Betrieb und Funktionspr√ľfung von Grundwassermessstellen im Lockergestein Niedersachsens
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2023)
Ein Grundwassermonitoring liefert Grundlagendaten, die z. B. f√ľr den Grundwasserschutz essenziell sind, um die Ressource Grundwasser in guter Qualit√§t und ausreichender Menge bewirtschaften und bereitstellen zu k√∂nnen und ein allgemeines Systemverst√§ndnis zu erlangen. Besonders in den Trinkwasserschutz- und Trinkwassergewinnungsgebieten sollte eine anthropogene Belastung des Grundwassers so gering wie m√∂glich gehalten werden.

Fern√ľbertragung von Wasserpegel und Druckmessungen mittels LoRa, eine Alternative zu √ľblichen Funk√ľbertragungsverfahren?
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2023)
Druckmesszellen sind unter anderem in Drucktransmittern und Messger√§ten zur Messung des Wasserpegels eingesetzt, deren Messdaten gespeichert oder fern√ľbertragen werden m√ľssen. Im Beitrag werden der aktuelle Stand und die Entwicklung im Bereich der Funk√ľbertragung von Messdaten beleuchtet.

19. Talsperrensymposium in Lindau - ein R√ľckblick
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2023)
In seinen Eingangsworten ging der Pr√§sident des DTK, Herr Prof. Dr. Dirk Carstensen, N√ľrnberg, auf den Grundsatz ein, dass Talsperren gebaut wurden und werden, um Leben zu erm√∂glichen, zu sichern und einen nachhaltigen Umgang mit Wasser zu gew√§hrleisten.

< . .  3  4  5  6  7 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?