√Ąnderungen bei der Stromverg√ľtung f√ľr Biogasanlagen vorgesehen
© Bundesg√ľtegemeinschaft Kompost e.V. (4/2014)
Im M√§rz 2014 hat das Bundesministerium f√ľr Wirtschaft und Energie (BMWi) den offiziellen Referentenentwurf zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ver√∂ffentlicht. Er enth√§lt die vorgesehenen Neuregelungen und wird auf die Biogasbranche erhebliche Auswirkungen haben.

Untersuchungen zur Best√§ndigkeit HFI-geschwei√üter Rohre f√ľr den Wasserstofftransport
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2014)
Im Zuge des Ausbaus erneuerbarer Energien und dem Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie gewinnt Wasserstoff als alternativer Energietr√§ger zunehmend an Bedeutung. Die neuen Anwendungsfelder erfordern eine Infrastruktur f√ľr den Transport und die Speicherung von Wasserstoff in gro√üen Mengen. Im Folgenden wird das Verhalten hochfester, hochfrequenz-induktiv (HFI) geschwei√üter Leitungsrohrst√§hle hinsichtlich ihrer Best√§ndigkeit gegen√ľber Wasserstoff-beeinflusster Korrosion bewertet.

Bemerkungen zur Energiepolitik in Deutschland
© TK Verlag - Fachverlag f√ľr Kreislaufwirtschaft (1/2014)
Die zwei Kernfragen des Artikels sind: 1. Sind die energiepolitischen Ziele vern√ľnftig und erreichbar? und 2. Bewirkt die implementierte Gesetzeslage eine den genannten Anforderungen entsprechende Energiebereitstellung?

bifa-Text Nr. 61: √Ėkoeffizienzpotenziale bei der Behandlung von Bioabf√§llen in Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (7/2013)
Mit Blick auf die behandelte Menge ist die Verwertung von Bioabf√§llen (Bio- und Gr√ľngut) neben der Restabfallbehandlung der bedeutendste Bereich der Entsorgung haushaltsnah erfasster Abf√§lle. Im Fokus der bifa-Studie steht die Analyse des √Ėkoeffizienzpotenzials von Kompostierung und Verg√§rung durch Konzeption und Modellierung optimaler Konfigurationen √ľber die gesamte Prozesskette.

bifa-Text Nr. 60: Leitfaden zur ökoeffizienten Verwertung von Bioabfällen
© bifa Umweltinstitut GmbH (7/2013)
Dieser Leitfaden erm√∂glicht einen schnellen Zugang in die vielschichtige Thematik der umweltbezogenen und √∂konomischen Bewertung von Behandlungsverfahren f√ľr Bioabfall.

Gewinnung von dieselartigen Kraftstoffen aus Pflanzenölen mittels homogen katalysierter Metathese von Methyloleat
© Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakult√§t Universit√§t Rostock (6/2013)
Im Zuge der zur Neige gehenden fossilen Kraftstoffe ist es nötig, zunehmend nachwachsende Ressourcen zu nutzen.

‚ÄěAlte Lasten ‚Äď Neue Energien‚Äú: Machbarkeitsstudien zur Errichtung von Photovoltaikanlagen auf Deponien
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2012)
Im Mai 2011 hat die Bayerische Staatsregierung die Neuausrichtung der bayerischen Energiepo-litik beschlossen. Fr√ľher als geplant steigt Bayern aus der Kernenergie aus und beschleunigt den Ausbau der erneuerbaren Energien. Im Bayerischen Energiekonzept ‚ÄěEnergie innovativ‚Äú sind konkrete, realisierbare Schritte und Ma√ünahmen f√ľr einen beschleunigten Umbau der bayerischen Energieversorgung aufgezeigt. Einen wesentlichen Beitrag soll dazu die Photovoltaik leisten, deren Anteil von 8 % in 2011 auf 16 % in 2021 verdoppelt werden soll.

Perspektiven f√ľr eine Vollversorgung mit erneuerbaren Energien Teil I: Energiebedarf sowie Energiebereitstellung und -verteilung
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (7/2012)
Die Energieversorgung in Deutschland befindet sich in der Phase der beschlossenen Umstellung auf erneuerbare Energien, in der sich die Diskussion h√§ufig auf die Umstellung der elektrischen Stromversorgung beschr√§nkt. F√ľr eine Vollversorgung mit erneuerbaren Energien sind jedoch der gesamte Energiebedarf abzusch√§tzen und die Langzeitsicherheit der Energieversorgung zu betrachten.

Dezentrale Stromerzeugung aus fester Biomasse im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)
© Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakult√§t Universit√§t Rostock (6/2012)
Erneuerbare Energien erlangen in der deutschen Energiepolitik und am Energiemarkt zunehmende Bedeutung. Bis 2020 ist das nationale Ziel entsprechend des Integrierten Energie- und Klimaprogramms der Bundesregierung und des Nationalen Aktionsplans f√ľr erneuerbare Energien, mit 18 %1 verankert (derzeit ca. 12 %). Etwa 70 % der von erneuerbaren Energietr√§gern bereitgestellten Endenergie werden durch Biomasse gedeckt. Zur Erf√ľllung der Ziele wird die Biomasse auch in Zukunft eine tragende Rolle spielen, da hierf√ľr bereits etablierte Technologien und Nutzungspfade bestehen. Trotzdem sind die Einsatzm√∂glichkeiten der Biomassenutzung kontinuierlich zu √ľberpr√ľfen um einen effizienten Einsatz gew√§hrleisten zu k√∂nnen. Als Basis daf√ľr, soll dieser Beitrag die Bedeutung und Entwicklung der Nutzung fester Biomasse f√ľr die Stromerzeugung aufzeigen.

Neue M√∂glichkeiten f√ľr die Integration der Stromerzeugung mittels Biogas in regionalen Bioenergiekonzepten mittels der Einf√ľhrung der Flexibilit√§tspr√§mie durch das EEG 2012
© Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakult√§t Universit√§t Rostock (6/2012)
Das Erneuerbaren-Energien-Gesetz 2012 ist am 1. Januar 2012 in Kraft getreten. Es beinhaltet viele Neuerungen, insbesondere auch f√ľr Biogasanlagen (BGA). Die Bundesregierung und das Parlament forcieren nun eine erneuerbare Stromerzeugung, die sich zunehmend mit dem Strommarkt, der Strom√ľbertragung, dem Stromhandel und dem Strombedarf auseinandersetzt. Dies wird mit unterschiedlichen Anreizinstrumenten erreicht, die es erm√∂glichen, den produzierten Strom direkt zu vermarkten. Auch der Stromerzeugung aus Biogas steht der Weg der Direktvermarktung frei.

<  1  2  3  4 . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?