Verteilte Lasten: Energieeffiziente Prozessluft-Erzeugung in einer industriellen Kläranlage
© Deutscher Fachverlag (DFV) (4/2013)
Lässt sich für eine biologisch arbeitende, industrielle Kläranlage mit einer Kapazität von 450.000 EGW eine bedarfsgerechte Prozessluft-Versorgung realisieren, auch wenn die Auslastungsbandbreite bei 50 bis 100 Prozent liegt und dabei eine maximale Energie-Effizienz erreicht werden soll? Die Antwort liefert das Konzept einer Kläranlage bei einem holländischen Industrieunternehmen aus der Lebensmittelbranche.

Altpapier zwischen Markt und Regulierung
© IWARU, FH MĂĽnster (2/2013)
Altpapier ist seit Längerem ein etablierter Sekundärrohstoff. Trotz signifikanter Preisschwankungen an den Altpapiermärkten hat es sich mittel- und langfristig stets um einen attraktiven Markt gehandelt. Dies dürfte auch künftig der Fall sein, so dass ökonomische und ökologische Aspekte beim Altpapier komplementär sind. Aus diesem Grund erscheinen ökologische Regulierungen wie die deutsche Verpackungsverordnung für den Bereich der Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton unnötig.

bifa-Text Nr. 58: Kooperation in der Wertschöpfungskette - Optimierung und Sicherung von Altpapierkreisläufen
© bifa Umweltinstitut GmbH (2/2013)
Die Studie mit dem Titel „Kooperation in der Wertschöpfungskette: Optimierung und Sicherung von Altpapierkreisläufen“ umfasst detaillierte Ergebnisse eines Projekts, das einen dauerhaft nachhaltigen und umweltschonenden Umgang mit der Ressource Altpapier zum Inhalt hatte.

How to Secure Paper Recycling Loops – a Cooperation Project
© Lehrstuhl fĂĽr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2012)
Only with a reliable availability and recyclability of paper for recycling, the paper-recycling-loops and their ecological and economical benefits will be stable on a long term run. However, paper-recycling-loops are facing a number of challenges. These include growing international demand for paper as well as unwanted ingredients, such as printing inks or adhesives disturbing recycling. Strategies, to face these challenges successfully, need activities from all relevant stakeholders.

Klappe zu und weg: In Köln geht der Müll in den Untergrund
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2012)
Müllsammelstellen in großen Wohnanlagen sind vom Erscheinungsbild her oftmals nicht sonderlich ansprechend. Sie benötigen wertvolle Stellflächen und gelten häufig als ‚Schmuddelecken’. In einem Kölner Neubaugebiet will man diese Probleme vermeiden und geht in den Untergrund.

Mehr Zeit fürs Kerngeschäft: Neuartiges Presskonzept bei Ballenpressen spart Kosten
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2012)
Verpackungsabfälle müssen vor dem Abtransport häufig verdichtet werden. Das Unternehmen Strautmann Umwelttechnik aus Glandorf (Niedersachsen) bietet in ihrem Produktprogramm verschiedene manuelle sowie auch vollautomatische Lösungen, um Abfälle einfach und bequem zu entsorgen.

bifa-Text Nr. 51: Ressourcenschonung durch effizienten Umgang mit Metallen in bayerischen EFRE-Gebieten
© bifa Umweltinstitut GmbH (9/2012)
Durch die Analyse der Sichtweisen und Handlungsroutinen von Unternehmensvertretern im Kontext wirtschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen können mit dieser Studie nun Handlungsstrategien zum ressourcenschonenden Einsatz von Metallen in Bayern bereitgestellt werden.

Geballte Kraft im Kanal: Eine hohe Verpressung von Altpapier bringt Vorteile
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2012)
Bei einem Entsorgungsdienstleister ist seit rund drei Monaten eine vollautomatische Kanalballenpresse mit frequenzgeregeltem Antrieb von HSM zum Pressen von Papier, Pappe und Kartonage (PPK) im Einsatz. Dank des enormen Pressdrucks und des großen Ballenformats fallen weniger Ballen an – das Lager kann optimal genutzt werden und die Logistikprozesse werden beschleunigt.

Auf kurzen Wegen: PKK-Sortieranlage ermöglicht ortsnahe, umweltschonende Altpapier-Verwertung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2012)
Im Ostalbkreis fallen jährlich rund 28.000 Tonnen Altpapier aus Blauer Tonne, Vereinssammlungen und Wertstoffhöfen an. Ende letzten Jahres hat die Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbH (GOA) ihre moderne PPK-Sortieranlage in Betrieb genommen.l

Altpapiereinsatz zur Herstellung grafischer Papiere – Qualitätsanforderungen im Spannungsfeld zwischen Welthandel und Versorgungssicherheit –
© TK Verlag - Fachverlag fĂĽr Kreislaufwirtschaft (6/2012)
Dieses Thema hat der Herausgeber dem Verfasser als Syndikus der UPM GmbH, Augsburg, gestellt. Damit ist zwar einerseits Deutschlands und, auf Konzernebene, auch Europas größter Altpapierverbraucher im Segment der Druckpapierherstellung angesprochen, nämlich mit jährlichen Einkaufsvolumina von 2,7 Millionen Tonnen in Deutschland und 4,5 Millionen Tonnen in Europa. Andererseits ist aber auch klargestellt, dass nicht die technischen bzw. stofflichen Inhalte, sondern die rechtlichen Implikationen der hier aufgeworfenen Qualitätsfrage im Fokus stehen sollen.

<  1  2  3  4  5 . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?