Kommunale Papiersammlung und Etablierung gewerblicher PPK-Sammlung – Ein Widerspruch?
© TK Verlag - Fachverlag fĂĽr Kreislaufwirtschaft (6/2015)
Aus dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz wurde das dortige, ursprĂĽnglich historische Relikt der gewerblichen Sammlung 2012 im Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) in modifizierter Form ĂĽbernommen und weiterentwickelt.

Zum Ende der Abfalleigenschaft von PPK
© TK Verlag - Fachverlag fĂĽr Kreislaufwirtschaft (6/2015)
Als sich die Europäische Kommission vor knapp zehn Jahren in ihrem Richtlinienvorschlag zur Abfallrahmenrichtlinie (AbfRRL) mit dem Ende der Abfalleigenschaft befasste, geschah dies mit dem Ziel, die Akzeptanz von Recyclingprodukten durch ihre rechtliche Anerkennung zu verbessern und auf diese Weise dem Ziel einer Recyclinggesellschaft näher zu kommen.

Zukünftige Altpapierzusammensetzung in Europa? – Erwartungen, Ursachen und Auswirkungen –
© TK Verlag - Fachverlag fĂĽr Kreislaufwirtschaft (6/2015)
Ein verändertes Verbraucherverhalten und der dadurch bedingte Strukturwandel in der Papierindustrie bewirken wesentliche Veränderungen in der Zusammensetzung des Altpapiers aus dem haushaltsnahen Bereich und in der Verbrauchsstruktur der Papierindustrie. Zudem zeichnet sich ein steigender Anteil an Papierverbunden und stark veredelten Papierprodukten im Altpapier ab.

Wertstoffhof 2020 - Neuorientierung von Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Im Jahr 2014, zwanzig Jahre nach dem durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen organisierten Wettbewerb „Der vorbildliche Wertstoffhof“, ist es sicher angebracht, sich dem Thema erneut zuzuwenden. Was ist aus den prämierten Wertstoffhöfen der Preisträger in den jeweiligen Clustern geworden? Wie hat sich das System grundsätzlich entwickelt? Wo geht es hin, wenn man die gesellschaftlichen Anforderungen aus demografischer Entwicklung, Ressourcenschutz und Klimarelevanz betrachtet?

Der Müll bekommt Druck: Solar-Papierkörbe sorgen in Hamburg für Sauberkeit
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2014)
Die Stadtreinigung Hamburg (SRHH) stellt in der Hamburger Innenstadt 160 Papierkörbe vom Typ BigBelly Solar (Hersteller: German Eco Tec GmbH) auf, in denen eine mit Solar-Strom betriebene Müllpresse den Abfall verdichtet.

Anlagenbau im Aufbereitungsbereich – am Beispiel der Altpapiersortierung –
© TK Verlag - Fachverlag fĂĽr Kreislaufwirtschaft (6/2014)
Entsorgungstechnik Bavaria plant, baut und modifiziert seit über dreißig Jahren Sortieranlagen für feste Wertstoffe. Mit ihrer großen Erfahrung gehört die Entsorgungstechnik Bavaria GmbH zu den Spezialisten im Bereich der Altpapiersortierung.

Wo bleibt der Sinn? - Die EEG-Reform stößt bei der Industrie auf Unverständnis
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2014)
Die Currenta GmbH & Co. OHG ist Manager und Betreiber der drei Chempark-Standorte Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen. Das Joint Venture von Bayer und Lanxess bietet den 70 angesiedelten Chempark-Partnern auf rund elf Quadratkilometern mehr als 1.000 chemienahe Dienstleistungen an. Dazu zählt unter anderem auch die Energieversorgung. An allen drei Chempark-Standorten werden jährlich 5,7 Terrawattstunden Strom und rund 11 Millionen Tonnen Dampf pro Jahr benötigt. Ein Großteil davon wird von dem Unternehmen selbst an Ort und Stelle erzeugt. Insofern ist Currenta mit seinen Standorten von der EEG-Reform besonders betroffen. Wenn sie denn so beschlossen wird. Das ENTSORGA-Magazin sprach hierzu mit Dr. Günter Hilken, Geschäftsführer der Currenta.

Kanalisierte Kartonflut: Ballenpressen sorgen fĂĽr schnelle und effektive Verdichtung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2013)
Strapazierfähige und moderne Arbeitskleidung wird häufig in Katalogen von speziellen Versandhäusern angeboten, wie bei Engelbert Strauss aus Biebergemünd (Hessen). Bei dem Familienunternehmen gehen zahlreiche Kundenbestellungen und Lieferantenlieferungen ein und die verschaffen dem Versender auch eine Menge an Kartons. Um der Flut Herr zu werden, hat der Versender zwei vollautomatische Kanalballenpressen von HSM im Einsatz.

Sammlung und Aufbereitung von Altpapier – ein Berliner Praxisbeitrag
© TK Verlag - Fachverlag fĂĽr Kreislaufwirtschaft (6/2013)
Papier in seinen unterschiedlichen Ausprägungen ist auch in Zukunft ein wichtiger Stoff unseres täglichen Lebens. In der Weltwirtschaft ist Papier auf absehbare Zeit nicht verzichtbar. Seine Einsatzgebiete verschieben sich zwar, aber alle heutigen Sorten haben auch künftig ihren Platz. Bei knapper werdenden natürlichen Ressourcen wächst deshalb die Bedeutung von Papierrecycling. Darum ist Altpapier möglichst vollständig zu erfassen und stofflich zu verwerten.

Forderungen der Papierfabriken an die Qualität des Altpapiers für die Herstellung grafischer Papiere – Qualität des gesammelten Altpapiers und Aufbereitungsverfahren –
© TK Verlag - Fachverlag fĂĽr Kreislaufwirtschaft (6/2013)
Aufgrund der Primärrohstoffknappheit in Europa ist die Grundstoffindustrie – zumindest so lange wir in Europa industrielle Produktion aufrechterhalten wollen – in immer stärkerem Umfang auf Sekundärrohstoffe angewiesen. Die visionären Ziele der EU-Kommission zur Etablierung einer Europäischen Kreislaufwirtschaft und ihrer Forderung nach hochwertigem Recycling kommt die Papierindustrie in Europa und besonders in Deutschland bereits sehr nahe; allerdings ist mit dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz in Deutschland eher eine Schwächung denn eine Stärkung des hochwertigen Recyclings zu befürchten.

<  1  2  3  4 . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?