Möglichkeiten der Vertragsgestaltung bei der Verwertung von Bioabfall aus Sicht eines Zweckverbandes
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (6/2013)
Die Gr√ľnde, dass sich gerade jetzt entsorgungspflichtige K√∂rperschaften Gedanken √ľber vertragliche und organisatorische Umgestaltungen bei der Verwertung von Bioabf√§llen machen, sind vielf√§ltig. Der gesamte Bereich der Abfallwirtschaft ist stark legislatorisch gepr√§gt.

√Ėffentliches Preisrecht und Abfallgeb√ľhren
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (2/2013)
Die nachfolgende Darstellung kn√ľpft an das KAG NRW an und stellt auf der Basis der Rechtsprechung des OVG NRW zun√§chst den Pr√ľfungsma√üstab, den diese an eine Kalkulation von Abfallgeb√ľhren anlegt, dar. Daran schlie√üt sich die Einbindung des √∂ffentlichen Preisrechts in das Abfallgeb√ľhrenrecht an, wobei sich der Schwerpunkt der Ausf√ľhrungen mit den Kosten, die durch die Einschaltung einer MVA in die Abfallentsorgung entstehen, befasst. Die Abhandlung endet mit einem Hinweis auf eine bereits seit l√§ngerer Zeit angedachte √Ąnderung der zentralen Bestimmungen des √∂ffentlichen Preisrechts.

Von M√ľll-Kutschern zu Rohstoff-Lieferanten: Der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE) wird 50 Jahre
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2011)
Ein halbes Jahrhundert ist es nun her, dass sich 41 Unternehmer im Hinterzimmer eines Offenbacher Hotels dazu entschlossen, den Verband privater St√§dtereinigungsbetriebe zu gr√ľnden. Damals konnte niemand von ihnen wissen, dass sie Pioniere einer Branche waren, die heute mehr und mehr zur St√ľtze der deutschen Wirtschaft wird, weil sie die Industrie mit Rohstoffen versorgt, die immer knapper werden.

Chic und automatisch: Griechenland geht neue Wege bei der Abfallsammlung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2011)
In Griechenland sind testweise 40 Abfallsammelbeh√§lter im Einsatz, die nicht nur extravagant aussehen, sondern auch ein interessantes Innenleben haben ‚Äď mit M√ľllkompressor, Reinigungsanlage und Desinfektionseinrichtung. Und jede Menge Elektronik.

Das Phänomen Fehlzeiten
© VKU - Landesgruppe Bayern (6/2011)
Wonach suchen Organisationen und Mitarbeiter? - PowerPoint Präsentation mit 38 Folien

PAKT ‚Äď Praktische Erfahrungen mit der Umsetzung
© VKU - Landesgruppe Bayern (6/2011)
PowerPoint Präsentation mit 34 Folien

Vom Kompostwerk zur Vergärungsanlage - Vorgaben des Auftraggebers
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (5/2011)
Das VIVO KU stand 2008 vor der Entscheidung, ob die seit einiger Zeit abgeschriebene und von massiven Korrosionserscheinungen befallene Technik des bestehenden Kompostwerks lediglich erneuert oder eine grundsätzliche Verfahrensumstellung auf Bioabfallvergärung vorgenommen werden soll.

Strategische √úberlegungen zur Biotonne
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (5/2011)
Der Zweckverband M√ľllverwertung Schwandorf (ZMS) umfasst mittlerweile 17 Verbandsmitglieder. Die r√§umliche Ausdehnung reicht vom Abfallzweckverband Hof im Norden bis zum Landkreis Landshut im S√ľden. Insgesamt entsorgen rund 1,85 Mio. Einwohner ihren brennbaren Haus-, Sperr- und Gewerbem√ľll √ľber die beiden M√ľllverbrennungsanlagen des Zweckverbandes in Schwandorf und in Landshut.

Das Kommunalunternehmen ‚Äď ein Weg zur kostenoptimierten Abfallwirtschaft
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (5/2011)
Team Orange - Das Kommunalunternehmen des Landkreises W√ľrzburg

Potenziale der Wertstofftonne
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (5/2011)
Das Thema Wertstofftonne erfreut sich großer öffentlicher Aufmerksamkeit, obwohl bisher mit Ausnahme dreier Verordnungsermächtigungen im Kabinettsentwurf des Kreislaufwirtschaftsgesetzes keine gesetzgeberischen Aktivitäten dazu erfolgt sind.

<  1  2  3  4  5 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

KUVB und Bayer. LUK
Ihre Partner f√ľr Sicherheit
und Gesundheit in Bayern
www.kuvb.de