Schadstoffe in der Bausubstanz – Erkennen und Bewerten

Im Gegensatz zu Schadstoffen im Untergrund, die seit Ende der 80er Jahre die Aufmerksamkeit der Fachleute und der Öffentlichkeit unter dem Schlagwort „Altlasten“ gefunden haben, befasste man sich lange mit Schadstoffen in Gebäuden nur wenn damit Gefährdungen für die Bewohner verbunden waren.

Der „Xylamon-Skandal“ (Gesundheitsbeeinträchtigungen durch Holzschutzmittel in Innenräumen) oder die Erkenntnis um die Gefährlichkeit von Asbestfasern waren der Auslöser für systematische Untersuchungen der verschiedensten Baumaterialien und Bauhilfsstoffe auf diese schädlichen Inhaltsstoffe. Mit zunehmender Bedeutung der Entsorgungsproblematik wurde klar, dass Schadstoffe in Gebäuden auch abfallrechtlich zu betrachten sind. Die Trennung in unterschiedliche Materialien (mineralische Abfälle, Holz, Metall) reicht nicht aus um eine umweltgerechte Ablagerung oder Aufbereitung des Bauschutts sicherzustellen. Der heute geforderte selektive oder kontrollierte Rückbau setzt eine detaillierte Kenntnis aller dieser Problemstoffe voraus.



Copyright: © Bayerisches Landesamt für Umwelt
Quelle: Gebäuderückbau - Fachtagung 2004 (Mai 2004)
Seiten: 6
Preis: € 0,00
Autor: Dr. Jürgen Kisskalt

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Erfahrungen mit der Verwertung von mineralischen Abfällen in Gruben und Brüchen aus der Sicht eines Betreibers
© Förderverein KUMAS e.V. (6/2008)
Die ECOSOIL ist eine Unternehmensgruppe, die in Deutschland mit dem angrenzenden Ausland - vorwiegend den MOE- und SOE-Staaten sowie den Arabischen Emiraten - Baudienstleistungen aus dem umweltnahen Bereich erbringt.

Altstandortsanierung und Flächenrecycling in Bayern
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2006)
Daten, Zahlen, Fakten

Flächenrecyclingpreis Baden-Württemberg 2006
© Rhombos Verlag (4/2006)
Erfolgreiche Projekte ausgezeichnet

The Management Of Contaminated Sites In Romania
© ICP Ingenieurgesellschaft Prof. Czurda und Partner mbH (6/2004)
The term "contaminated site" is not legally defined in Romania.

Der Umgang mit Altlasten bei der Entwicklung von Brachflächen - Projektabläufe anhand von Praxisbeispielen -
© ICP Ingenieurgesellschaft Prof. Czurda und Partner mbH (5/2003)
Die LEG Landesentwicklungsgesellschaft Baden-Württemberg mbH engagiert sich auf nahezu allen Feldern, die mit dem Bau, dem Rückbau, der Entwicklung und der Bewirtschaftung von Immobilien und Infrastruktureinrichtungen zusammenhängen.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?