Erfahrungen mit der Verwertung von mineralischen Abfällen in Gruben und Brüchen aus der Sicht eines Betreibers

Die ECOSOIL ist eine Unternehmensgruppe, die in Deutschland mit dem angrenzenden Ausland - vorwiegend den MOE- und SOE-Staaten sowie den Arabischen Emiraten - Baudienstleistungen aus dem umweltnahen Bereich erbringt.

Letztendlich wird es keinen anderen Weg geben, als in nächster Zukunft endlich klar gesetzte, rechtssichere, einheitliche, auch die volkswirtschaftlichen Gesichtspunkte berücksichtigende Rahmenbedingungen zu schaffen. Diese müssen so eindeutig sein, dass alle an dem Entsorgungsweg Beteiligten, wie - Behörden - Abfallerzeuger - Anlagenbetreiber - Entsorger schnell, sicher und folgerichtig die mit ihren jeweiligen Aufgaben verbundenen Entscheidungen treffen können. Wir hoffen, dass eine Bundesverwertungsverordnung dies regeln kann, wenngleich wir hier anmerken müssen, dass wir bei der gegenwärtig vorliegenden Fassung trotz des guten Ansatzes noch erhebliche Schwächen erkennen. Zu bedauern ist sicherlich, dass vielfach ausschließlich verhindert werden soll, aber selten Lösungen aufgezeigt bzw. angestoßen werden.



Copyright: © Förderverein KUMAS e.V.
Quelle: 2008 (Juni 2008)
Seiten: 12
Preis: € 0,00
Autor: Dipl.-Ing Thomas Buhler
Dipl.-Ing. Ulrich Morgenstern

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Flächenrecyclingpreis Baden-Württemberg 2006
© Rhombos Verlag (4/2006)
Erfolgreiche Projekte ausgezeichnet

The Management Of Contaminated Sites In Romania
© ICP Ingenieurgesellschaft Prof. Czurda und Partner mbH (6/2004)
The term "contaminated site" is not legally defined in Romania.

Der Umgang mit Altlasten bei der Entwicklung von Brachflächen - Projektabläufe anhand von Praxisbeispielen -
© ICP Ingenieurgesellschaft Prof. Czurda und Partner mbH (5/2003)
Die LEG Landesentwicklungsgesellschaft Baden-Württemberg mbH engagiert sich auf nahezu allen Feldern, die mit dem Bau, dem Rückbau, der Entwicklung und der Bewirtschaftung von Immobilien und Infrastruktureinrichtungen zusammenhängen.

Altstandortsanierung und Flächenrecycling in Bayern
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2006)
Daten, Zahlen, Fakten

Schutt, Steine, Erden - Die Strategien für die Bewirtschaftung mineralischer Bauabfälle und deren Einsatz als Recycling-Baustoffe müssen optimiert werden
© Rhombos Verlag (8/2014)
Dem achten Monitoringbericht des Kreislaufwirtschaftsträgers Bau zufolge wurden im Jahre 2010 knapp 96 Prozent des Straßenaufbruchs recycelt. Aufgrund der hohen Ölpreise ist der Wiedereinsatz des Altasphalts zur Substitution vor allem von Bitumen gerade in den Heißasphaltmischwerken auch wirtschaftlich attraktiv. Demgegenüber lag für Bauschutt die Recyclingquote bei 78 Prozent. Über zwei Millionen Tonnen wurden über Deponien beseitigt, über neun Millionen Tonnen auf Deponien oder beim Verfüllen verwertet. Diese Form der Verwertung schont keine Ressourcen.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?