Betrieb und Steuerung von Gastransportsystemen – aktuelle Herausforderungen

Mit der Entflechtung von Handel, Vertrieb und Transport haben sich die Aufgaben, Zuständigkeiten und Anforderungen an den leitungsgebundenen Gastransport in vielen Bereichen grundlegend geändert. Ein besonderes Augenmerk gilt daher dem Betrieb und der Steuerung von Gastransportsystemen innerhalb von Marktgebietskooperationen. Dies stellt die Unternehmen ständig vor operative Herausforderungen, da in einem immer komplexer werdenden Umfeld zusätzlich Effizienzsteigerungen verlangt werden. Dieser Artikel stellt einige aktuelle Herausforderungen vor.

Während früher die kaufmännischen und technischen Ressorts der Energieversorgungsunternehmen unter einem Dach zusammen gefasst waren und damit der Transport integraler Bestandteil der Energielieferung war, ist der Transport heute reguliert und kann von jedem Transportkunden gegen Transportentgelte gebucht werden. Damit stehen jedem Handels- und Vertriebsunternehmen in der Rolle des Transportkunden die regulierten Infrastrukturen zu den gleichen Konditionen zur Verfügung und Verbraucher können das Handels- bzw. Vertriebsunternehmen frei wählen. Für den Transportkunden stehen dabei die Kapazitätsentgelte an den Ein- und Ausspeisepunkten und die Beschaffungskosten an den liquiden Handelsmärkten im Vordergrund, insofern liegt der Fokus auf rein wirtschaftlichen Komponenten. Die Beschäftigung von Ein- und Ausspeisepunkten kann in Abhängigkeit von Kapazitätsbuchungen frei ausgewählt und somit durch den Transportkunden (formal nominiert der Bilanzkreisverantwortliche) nominiert werden. Netztechnische Kenntnisse des Transportkunden sind nicht erforderlich und haben bei der Endkundenbelieferung mit Gas keine Relevanz mehr. Für den Transportkunden ist das Transportnetz bzw. das Marktgebiet engpassfrei, die Inanspruchnahme von Ein- und Ausspeisepunkten damit „beliebig“ nutzbar.



Copyright: © wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH
Quelle: Heft 05 - 2014 (Mai 2014)
Seiten: 4
Preis inkl. MwSt.: € 4,00
Autor: Michael Drees
Christian Elles

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Dezentrale Speicherung und Nutzung von Energie mittels Wasserstoff
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (8/2023)
Der stetige Wandel zu einer Elektrifizierung und der damit verbundene steigende Energiebedarf zwingt zu einem effizienteren Umgang mit elektrischer Energie. Der Energieverbrauch ist im Vergleich zu 1980 um die dreifache Menge gestiegen, was die Notwendigkeit energieeffizienter Systeme sowie des Ausbaus erneuerbarer Energien unterstreicht. Zudem führt die Dekarbonisierung von Energieerzeugungssystemen dazu, dass erneuerbare Energie bevorzugt genutzt wird.

AGB-Klausel zur Fernabschaltung einer Autobatterie ist unwirksam
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (4/2023)
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 26.10.2022 – XII ZR 89/21 – über die (Un-)Zulässigkeit einer Klausel in Allgemeinen Geschäftsbedingungen einesMietvertrages über eine Autobatterie entschieden, die das Sperren der Auflademöglichkeit einer Elektroauto-Batterie per Fernzugriff nach einer Vertragskündigung ermöglicht, wenn der Mieter dieWeiterbenutzung seines – gesondert erworbenen, geleasten oder gemieteten – Elektrofahrzeugs imStreitfall sodann nur durch gerichtliche Geltendmachung einer weiteren Gebrauchsüberlassung der Batterie erreichen kann.

International Experience of Risks Sharing between Public and Private Entities in Energy-from-Waste Plants Construction
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (9/2016)
Imagine that you are the mayor of a city named Metropolis and are in Charge of School logistics. Before doing so, you might have to ask yourself a few essential questions. What kind of transportation will you provide? Who will it benefit: students, staff or both? Where will the service be provided? When will it be provided: in the evening, morning? And finally, how much will it cost? All these essential questions need to be answered before starting to implement this project and to buy your buses. By doing so, planning, financing, building and operating the chosen mean of Transportation will become an easier task. After that, your political decisions will direct the choice of implication of private sector on the different aspects of your project.

Regenerative Thermal Oxidation in the Cement Industry – Technology and Operation –
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (9/2016)
The cement industry plays a pivotal role in meeting society’s needs for housing and infrastructure. Cement is one of the most important and widely used commodities in the world and is therefore a key ingredient of economic development. Current world production of cement is well above 4,500 million tons per year and growing.

The Added Value of the Balance Method for Waste-to-Energy Operators and National Authorities
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (9/2016)
Different directives of the European Union may require operators of Waste to Energy WTE plants to monitor the composition of their waste feed with respect to the Content of biomass and fossil organic matter. The mass fractions of both materials are not only of relevance for the amount of fossil and thus climate relevant CO2 emissions of the plant, but also for the ratio of renewable energy generated, as biomass in wastes is considered as renewable energy source.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?