Recycling als Klimagefahr - Klimaschädliche FCKW entweichen durch Lücken im Gesetz

Vor 20 Jahren einigten sich die Industrienationen darauf, ozonzerstörende FCKW zu verbieten. Sie vergaßen allerdings, die Entsorgung der vielen Millionen alter Kühlgeräte zu regeln.

(21.04.07) Es geht alles ganz schnell. Der Dorn der Zange durchbohrt das dünne Metallröhrchen. Ein kurzer Sog und die ölige Flüssigkeit strömt über eine Kunststoffleitung in einen gasdichten Sammelbehälter. Der Arbeiter im Blaumann löst die Zange, das Fließband ruckelt ein Stückchen weiter. Fertig...


Unternehmen, Behörden + Verbände: UBA, RAL Gütegemeinschaft Rückproduktion von Kühlgeräten
Autorenhinweis: Christa Friedl, Krefeld



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: März/April 2007 (April 2007)
Seiten: 3
Preis: € 0,00
Autor: Christa Friedl

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Hilfe für die Praxis Premium
© Rhombos Verlag (9/2008)
Mit der VDI-Richtlinie 2343 Blatt „Logistik“ lassen sich Potentiale zur Optimierung der Altgeräteentsorgung aufdecken und nutzen

Gute Entwicklungschancen
© Rhombos Verlag (1/2008)
Die deutsche Entsorgungswirtschaft verfügt über ein großes Potential für Umwelttechnik und Arbeitsplätze

Die Gestaltungsspielräume in der Praxis Premium
© Rhombos Verlag (7/2007)
Für die Umsetzung ihrer Aufgaben aus dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz besitzen die Kommunen mehrere Handlungsmöglichkeiten

Wertstoffhof 2020 - Neuorientierung von Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Im Jahr 2014, zwanzig Jahre nach dem durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen organisierten Wettbewerb „Der vorbildliche Wertstoffhof“, ist es sicher angebracht, sich dem Thema erneut zuzuwenden. Was ist aus den prämierten Wertstoffhöfen der Preisträger in den jeweiligen Clustern geworden? Wie hat sich das System grundsätzlich entwickelt? Wo geht es hin, wenn man die gesellschaftlichen Anforderungen aus demografischer Entwicklung, Ressourcenschutz und Klimarelevanz betrachtet?

Der Griff aus dem Osten - Chinas Ressourcenhunger nach deutschem Elektronikschrott
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2007)
Chinas Ressourcenhunger ist ebenso groß wie seine Umweltprobleme. Zukünftig sollen Energie- und Ressourceneffizienz sowie Prinzipien der Kreislaufwirtschaft die politische Agenda mehr bestimmen als kurzfristiges Wirtschaftswachstum. Deutschland ist mehr als Beispiel gebend – es wird als Rohstofflieferant für das Reich der Mitte interessant.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?