Ansprache von Menschen mit unterschiedlichen Mobilitätsstilen in der Umweltkommunikation

Vortrag + PowerPoint Presentation mit 13 Folien

1 ISOE
2 Mobilitätsstile
3 Mobilitätsorientierungen und Verkehrsverhalten
4 Freizeitmobilitätsstile
- Die Traditionell–Häuslichen
- Die Benachteiligten
- Die Belasteten–Familienorientierten
- Die Modern–Exklusiven
- Die Fun–Orientierten
5 Neue Technologien
6 Verkehrsverhalten:
7 Folgerung für die Fragestellung?



Copyright: © Bayerisches Landesamt für Umwelt
Quelle: Fachtagung Auto(mobil) und Umweltschutz - Technik und Fahrverhalten - an welchen Rädchen dreht der Fahrer? (Juli 2009)
Seiten: 12
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Dr. Konrad Götz

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Schadstoff–Belastung durch das Auto – Schwerpunkt Luftschadstoffe
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (8/2009)
Einleitung + PowerPoint Presentation mit 28 Folien

Klimaschutz und Mobilität
© Rhombos Verlag (12/2016)
Ein Regulierungsvorschlag zeigt Ansätze, wie die Treibhausgas-Emissionen aus dem Verkehrssektor bis 2050 drastisch reduziert werden können

Plasmaregeneration mineralischer Adsorbentien zur Formaldehydabscheidung aus Abgasen von Biogas-Motoren
© Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät Universität Rostock (6/2013)
Formaldehyd ist ein giftiger Luftschadstoff, der insbesondere durch unvollständige Verbrennung von organischen Substanzen entstehen kann, z.B. in Kraftwerken oder Verbrennungsmotoren. Gasadsorber finden eine breite Anwendung im Bereich der Abgasreinigung sowie Aufkonzentration von Gaskomponenten.

Verbindlichkeit der BVT-Merkblätter im Genehmigungsverfahren
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (12/2010)
Der europäische Gesetzgeber führte im Jahre 2006 mit In-Kraft-Treten der Richtlinie zur integrierten Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung (IVU-Richtlinie) [1] ein gänzlich neues Instrument in das europäische Umweltund insbesondere Anlagenrecht ein: Die BVT-Merkblätter oder BREFs. Diese umfangreichen Dokumente bilden den jeweils aktuellen Kenntnisstand über einen bestimmten Industriezweig ab und erteilen Auskunft über die besten dafür verfügbaren Techniken, die so genannten BVT oder BAT.

Neue emissionssparende Fahrzeugkonzepte
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (8/2009)
Vortrag + PowerPoint Presentation mit 16 Folien

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?