Projektierung von gastechnischen Anlagen im Rahmen der Ausbildung am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie

Die Versorgung mit Energie und Wasser ist eine der wesentlichen Herausforderungen unserer Gesellschaft in den nächsten Jahren und Jahrzehnten. Als universitäre Einrichtung stellt sich das Engler-Bunte-Institut des KIT nicht nur in der Forschung sondern auch in der Lehre und Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses dieser Herausforderung.

Daher zielt die Ausbildung zukünftiger Ingenieure am Engler-Bunte-Institut speziell darauf ab, junge Menschen mit dem nötigen wissenschaftlichen Rüstzeug für ihre zukünftige Arbeit zu versehen, ihren Blick für das Wesentliche zu schärfen und sie für die anstehenden beruflichen Herausforderungen zu begeistern. Die in diesem Artikel hauptsächlich vorgestellte Lehrveranstaltung zur Projektierung gastechnischer Anlagen fokussiert den Teilaspekt der Ausbildung am Engler-Bunte-Institut, der sich vornehmlich mit der interdisziplinären Anwendung und Vertiefung der zuvor im Studium erlernten Grundlagen beschäftigt. Für viele Studierende ist diese Lehrveranstaltung das erste Mal, dass sie gemeinsam in kleinen Teams fachübergreifend und eigenverantwortlich als Ingenieur an einer Problemlösung arbeiten und das im Verlauf des Studiums Erlernte zur Anwendung bringen.



Copyright: © DIV Deutscher Industrieverlag GmbH
Quelle: GWF Gas Erdgas 01-02/2011 (Januar 2011)
Seiten: 7
Preis inkl. MwSt.: € 7,00
Autor: Prof. Dr.-Ing. Rainer Reimert
Dipl.-Ing. Dominic Buchholz
Dr.-Ing Siegfried Bajohr

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

3. Other Forms of Energy, EQF 3 Premium
© AIRE (Adapting and installing an international vocational training for renewable energy) (1/2012)
Which knowledge, skills and competences does an AIRE specialist need as far as usual forms of energy are concerned?

Anforderungen an die Datenrückgabe bei der digitalen Gasrohrnetzüberprüfung Premium
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (8/2008)
Die Verwendung digitaler Bestandspläne für die Gasrohrnetzüberprüfung hat sich inzwischen als Stand der Technik etabliert. Durch die Weiterentwicklung der Hard- und Software, kontinuierliche Schulung der Gasspürer und nicht zuletzt durch die mehrjährigen Praxiserfahrungen der Dienstleistungsunternehmen mit der digitalen Technik gehören anfängliche Probleme der Vergangenheit an.

Produktion von Mikroalgen unter Nutzung von Abfällen aus Biogasanlagen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (12/2020)
Die Koppelung landwirtschaftlicher Biogasanlagen mit einer Mikroalgenproduktion führt zu einer energie- und klimaeffizienten Nutzung von Abfällen, nämlich Abwärme und AbCO2 aus der Verstromung des Methans im Blockheizkraftwerk. Hinzu kommt, dass keine Teller-Tank-Diskussion zu führen ist, da die Mikroalgenproduktion auch auf devastierten Flächen oder Dächern erfolgen kann. Die Mikroalge Spirulina bietet als nachhaltiges Nahrungs- und Futterergänzungsmittel vielseitige Einsatzzwecke und deutliche ernährungsphysiologische Vorteile.

The potential of insects in waste management – an introduction to possible applications
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2020)
In order to remain competitive for achieving a circular economy we need to consider even more alternative pathways to close the loop for material and waste streams down to a nutritional level. A sustainable and value adding strategy is the intensified rearing and use of insects, in particular the use of edible species as human food and animal feed.

Anlagensicherheit von Biogas-/Anearobanlagen mit beispielhafter MSR/PLT
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2020)
In einer Studie für das Umweltbundesamt in Dessau wurden von der Ingenieurgruppe RUK GmbH Muster von Verfahrensfließschemata und Rohrleitungs- und Instrumentenfließschemata (R- und I-Fließschemata) für Biogaserzeugungsanlagen getrennt nach Anlagen für besondere Einsatzstoffe nach Technische Regel für Anlagensicherheit (TRAS) 120 (im Folgenden als Typ B bezeichnet) und den anderen der TRAS 120 unterliegenden Anlagen (im Folgenden als Typ A bezeichnet) erstellt. Hierzu sei auf die Literatur verwiesen.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll