Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

K√ľstengew√§sser produzieren in gro√üem Ausma√ü ozonsch√§dliche Halogenverbindungen
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (01.02.2012)
Die K√ľstenbereiche des tropischen Westpazifik produzieren in gro√üem Ausma√ü nat√ľrliche Halogenverbindungen, die die Ozonschicht sch√§digen k√∂nnen. Das zeigen erste Ergebnisse einer Feldmesskampagne, die im s√ľdchinesischen Meer im Rahmen des internationalen Forschungsprojekts SHIVA durchgef√ľhrt wurde.

Der Golfstrom wärmt sich rascher auf - Meeresströmungen reagieren stärker als bisher angenommmen
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (29.01.2012)
Der Golfstrom ist nicht nur eine der st√§rksten Meeresstr√∂mungen. Die mit ihm transportierte W√§rme ist insbesondere f√ľr das vergleichsweise milde Klima in Europa verantwortlich. Ein internationales Forscherteam untersuchte nun, wie sich das Verhalten dieses Stromsystems, wie auch anderer westlicher Randstr√∂me, im letzten Jahrhundert ver√§ndert hat.

Auch intakte Gewässer produzieren Methan
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (19.12.2011)
√úbernutzte, n√§hrstoffreiche Gew√§sser gelten als bedeutende Quelle f√ľr das klimasch√§dliche Gas Methan. Wissenschaftler des Leibniz-Instituts f√ľr Gew√§sser√∂kologie und Binnenfischerei (IGB) fanden nun heraus, dass auch in Seen mit viel Sauerstoff und intakter N√§hrstoffbilanz Methan gebildet wird und in die Atmosph√§re entweichen kann.

Kieler Meeresforscher Ulf Riebesell erhält höchstdotiertem deutschen Wissenschaftspreis
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (08.12.2011)
Prof. Dr. Ulf Riebesell vom Kieler Leibniz-Institut f√ľr Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) ist mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet worden. Riebesell erh√§lt einen der weltweit bedeutendsten Wissenschaftspreise f√ľr seine Forschungen zum Ozeanwandel. Der Preis ist mit insgesamt 2,5 Mio. Euro dotiert.

Moderne Fernwartungstechnik in Kläranlagen
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (15.11.2011)
GO Serie ermöglicht flexiblen Einsatz

Sauberes Wasser durch deutsch-russische Kooperation
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (15.11.2011)
Erster Russian-German Water Partnership Day in Moskau

Uferschutz und √Ėkologie
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (15.11.2011)
Internetportal informiert √ľber technisch-biologische Ufersicherungen an Binnenwasserstra√üen

Gr√ľn gekauft und Geld gespart
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (15.11.2011)
Wasserbetriebe beziehen mehrheitlich Strom aus erneuerbaren Quellen

Schnellerer Schutz der Wasserressourcen nötig
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (14.11.2011)
Ma√ünahmen zum Wassermanagement m√ľssen weltweit schneller umgesetzt werden, da der globale Wandel eine starke Dynamik hat und bereits jetzt zu irreversiblen Sch√§den der Wasserressourcen in vielen Regionen der Welt f√ľhrt. Das fordert eine Gruppe internationaler Wasserexperten in einer Dresdner Erkl√§rung, die sich an die Teilnehmer der Bonner Konferenz zu Wasser-, Energie- und Nahrungsmittelsicherheit wendet.

Abwasser kontrolliert reinigen mit UV-Licht
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (10.11.2011)
Viele Industrieabw√§sser enthalten organische Verunreinigungen, die in kommunalen Kl√§ranlagen nicht abgebaut werden k√∂nnen. Forscher am Fraunhofer-Institut f√ľr Grenzfl√§chen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart haben in Zusammenarbeit mit europ√§ischen Partnern ein automatisiertes Reinigungssystem entwickelt, das die organischen Schadstoffe mittels UV-Licht abbaut und bereits w√§hrend der Behandlung den Reinigungserfolg kontrolliert.

<  1  2  3  4 . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?