Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Röttgen: Wir mĂŒssen uns der Verantwortung fĂŒr die Entsorgung radioaktiver AbfĂ€lle endlich stellen
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (15.03.2010)
Gorleben wird weiter erkundet: Transparenz und VerlÀsslichkeit des Entscheidungsprozesses stehen im Vordergrund

Gabriel: Absolute Transparenz gegenĂŒber Untersuchungsausschuss
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (03.09.2009)
Bundesumweltministerium ĂŒbergibt Asse-Akten

Mehr Plutonium in Asse als bislang angenommen
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (29.08.2009)
Ehemaliger Betreiber korrigiert Angaben

Gabriel: Seifenblasen aus Union und FDP
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (28.08.2009)
Geld macht alte Reaktoren nicht sicherer

Gabriel: Endlagerkonzept der Union gescheitert
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (25.08.2009)
Akten belegen politische Entscheidung fĂŒr Gorleben

Gabriel: CDU/CSU vor Endlager-Gau in Gorleben
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (22.08.2009)
„CDU und CSU sind mit ihrer Strategie fĂŒr ein atomares Endlager in Gorleben vor die Wand gefahren.

Gabriel: Vorbehalte gegen das Wiederanfahren des Atomkraftwerks Emsland sind ausgerÀumt
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (02.08.2009)
„Niedersachsen hat erfolgreich nachgebessert“

Gabriel fordert von Niedersachsen klares Aufsichtsverfahren
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (31.07.2009)
Das Bundesumweltministerium sieht weiteren AufklÀrungsbedarf beim Atomkraftwerk Emsland.

Gabriel begrĂŒĂŸt Kooperationsbereitschaft der niedersĂ€chsischen Atomaufsicht
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (28.07.2009)
Bundesumweltminister Gabriel begrĂŒĂŸt, dass Niedersachsen seiner Bitte gefolgt ist, die UmstĂ€nde der Reaktorschnellabschaltung des Atomkraftwerkes Emsland vom vergangenen Freitag restlos aufzuklĂ€ren, bevor der Reaktor wieder ans Netzt geht.

Gabriel reist zu politischen GesprÀchen in die Ukraine
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (08.07.2009)
Besuch in Tschernobyl geplant

<  1  2  3 >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?