Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Nachhaltige Weinproduktion dank intelligentem Abwassermanagement
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (14.12.2009)
Bis die edlen Tropfen in der Flasche sind und ihre Kellerruhe antreten, herrschte Hochbetrieb an den einzelnen Verarbeitungsstationen f√ľr Rot- und Wei√üwein. Um das an diesen Stationen eingesetzte Wasser aufzubereiten, und um die anfallenden Abf√§lle bestm√∂glich zu verwerten, geht das EU-Projekt Sustavino, koordiniert vom ttz Bremerhaven, neue Wege: Durch die Messung der Belastung des Wasser und der organischen Abf√§lle k√∂nnen die optimale Aufbereitung bestimmt und Wertstoffen zur√ľckgewonnen werden. Die Probennahmen auf insgesamt vier Weing√ľtern machen deutlich: Eine Optimierung des Abwassermanagement duldet keinen Aufschub.

Sauberes Wasser in Vietnam mit Wittener Konzepten
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (03.12.2009)
Forschungsministerium f√∂rdert das Institut f√ľr Umwelttechnik und Management an der Universit√§t Witten/Herdecke bei Kl√§rwerken f√ľr Asien

TU Berlin: Wie Algen Metalle recyceln können
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (30.11.2009)
TU-Wissenschaftler entwickeln umweltfreundliche Methode zur Reinigung von kontaminiertem Wasser

Mehrwertsteuerpflicht f√ľr kommunale Unternehmen geplant
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (22.10.2009)
Union und FDP planen kommunale Unternehmen k√ľnftig genauso zu besteuern wie private. Die Folge sind h√∂here Abfall- und Abwassergeb√ľhren f√ľr die B√ľrger.

Neue Themen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (14.09.2009)
Die 16. Internationale Fachmesse f√ľr Wasser, Abwasser, Abfall und Recycling, Ifat, findet mit zus√§tzlichen und weiterentwickelten Themen im kommenden Jahr vom 13. bis 17. September in M√ľnchen statt.

Membranbioreaktoren entlasten Abwassermanagement
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (19.08.2009)
Bei der Lebensmittelproduktion fallen als Nebenprodukt gro√üe Mengen Abwasser an. Seine Reinigung f√ľhrt zu einem hohen Kl√§rschlammaufkommen, das eine wirtschaftliche Belastung f√ľr die Milch- und Fleischindustrie darstellt. Der Einsatz einer speziellen biotechnologischen Wirkstoffkomposition reduziert das Schlammaufkommen und erh√∂ht die Reinigungsleistung sp√ľrbar.

Wasser-Recycling gegen die Trockenheit
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (19.08.2009)
Auch bl√ľhende Hotelg√§rten k√∂nnen nicht dar√ľber hinwegt√§uschen, dass die Wasserknappheit beliebte Urlaubsdomizile in S√ľdeuropa und Nordafrika im Sommer fest im Griff hat. Landwirtschaft, Tourismus und Trinkwasserversorgung konkurrieren um die knappe Ressource. Im Zuge der globalen Klimaerw√§rmung sinken die Niederschlagsmengen, aber Perspektiven f√ľr einen Ausgleich fehlen derzeit noch. Das Recycling von Abwasser kann Abhilfe schaffen. Wissenschaftler des ttz Bremerhaven setzen Membranbioreaktoren ein, um Abwasser f√ľr die erneute Nutzung aufzubereiten.

Zugang zu Wasser und sanitärer Versorgung im Mittelpunkt der Weltwasserwoche in Stockholm
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (17.08.2009)
‚ÄěZugang zu Wasser f√ľr das Allgemeinwohl" hei√üt das Motto der diesj√§hrigen Weltwasserwoche, die heute in Stockholm beginnt.

Sauberes Wasser - ganz ohne Chemikalieneinsatz
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (30.06.2009)
An der FH Osnabr√ľck forschen Prof. Dr. Sandra Rosenberger und Prof. Dr. Frank Peter Helmus erfolgreich an einer chemikalienfreien L√∂sung f√ľr den Betrieb von Kl√§ranlagen. Das Kooperationsprojekt, das die Fachhochschule zusammen mit dem Wiesbadener Unternehmen Microdyn-Nadir betreibt, wird nun von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit rund 440.000 Euro gef√∂rdert - DBU-Generalsekret√§r Dr. Fritz Brickwedde √ľbergab die F√∂rderungsurkunde an das Projekt-Team.

Große Nachfrage an Ingenieuren
© Deutscher Fachverlag (DFV) (15.06.2009)
Sowohl f√ľr Ingenieure als auch IT/TK-Fachkr√§fte ist die Anzahl geschalteter Stellenanzeigen im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr ann√§hernd gleich geblieben.

< . .  3  4  5  6  7 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?