Neue Lösungskonzepte für das Umweltcontrolling

Broschüre zeigt Kosteneinsparungen für Unternehmen auf

Stuttgart. Wie Unternehmen das Umweltcontrolling praxisnah und mit möglichst geringem Aufwand umsetzen können, hat das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) im Forschungsverbund INTUS bei vier Industriepartnern untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass der betriebliche Umweltschutz zum Motor für Kosteneinsparungen werden und Innovationen im Unternehmen anstoßen kann. Voraussetzung hierfür ist, dass das Umweltcontrolling organisatorisch im Unternehmen eingebunden ist und dass zugleich die Verantwortlichkeiten und Abläufe geregelt sind. Die Lösungsansätze für nachhaltiges Wirtschaften, die in dem Forschungsprojekt entwickelt und umgesetzt wurden, sind jetzt in einer Broschüre veröffentlicht worden. 

Bei den Forschungsarbeiten wurde das Ziel verfolgt, die Anwendung von Instrumenten des Umweltcontrollings durch informationstechnische Unterstützung zu vereinfachen. Diese Instrumente müssen auf das Unternehmen angepasst sein und führen nur dann zum Ziel, wenn sie die Umweltwirkungen im Unternehmen klar darstellen und so die direkte Verbindung zwischen Ursache und Wirkung herstellen. Neue Konzepte wurden erarbeitet, mit denen die Auswahl der richtigen Instrumente, deren Einführung, ihre informationstechnische Unterstützung und ihre organisatorische Integration erleichtert werden.

Die dafür entwickelten Lösungskonzepte sind ab sofort für Unternehmen erhältlich. Die wichtigsten Erkenntnisse aus den durchgeführten Arbeiten sind in der Broschüre "Umweltcontrolling in produzierenden Unternehmen" anschaulich und praxisnah dargestellt. Die Publikation ist kostenlos über den IAO-Shop unter http://www.iao.fraunhofer.de/d/shop/ erhältlich.

Kontakt: Fraunhofer IAO, Claus Lang, Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart, Tel. 0711 -9 70-22 22, Fax: 0711/9 70-22 87, eMail: Claus.Lang@iao.fraunhofer.de, Internet: www.bum.iao.fraunhofer.de.



Copyright: © Rhombos Verlag (01.03.2004)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

 

KUVB und Bayer. LUK
Ihre Partner f√ľr Sicherheit
und Gesundheit in Bayern
www.kuvb.de