BULGARIEN - Abfallwirtschaft

Ausschreibung des größten Abfallprojekts steht bevor

In Bulgariens Hauptstadt Sofia stehen mehrere Ausschreibungen im Bereich Abfallwirtschaft unmittelbar bevor. Der geplante Gesamtwert des Großprojektes beläuft sich derzeit auf 183,78 Mio. Euro und wird größtenteils von der Europäischen Union (EU) finanziert.

Ausgeschrieben wird zum einen eine Biologisch-Mechanische Abfallaufbereitungsanlage (BMA) in Jana mit einer Kapazität von 410.000 t/Jahr, die den neuesten EU-Standards entsprechen soll. Aus den Abfällen sollen Brennstoffbriketts erzeugt werden, die zur Energieversorgung genutzt werden sollen.

Au√üerdem werden eine Restm√ľlldeponie mit einer geplanten Kapazit√§t von 104.000 t/Jahr und eine Kompostieranlage, die eine Kapazit√§t von 40.000 t/Jahr erreichen soll, ausgeschrieben.
Diese anstehenden Abfallprojekte werden unter anderem in der Ausschreibungsdatenbank der EU veröffentlicht: http://www.exportinitiative.de/redirect.cfm?MessageID=1234&ListID=1&Link=http%3A%2F%2Fted%2Eeuropa%2Eeu
Weitere Informationen:
www.gtai.de/DE/Content/__SharedDocs/Links-Einzeldokumente-Datenbanken/fachdokument.html?fIdent=MKT200909178000



Copyright: © ASK-EU (02.10.2009)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?