COVID-19: Systemrelevanz der Entsorgungswirtschaft

M√ľllwerker haben w√§hrend der Schul- und Kita-Schlie√üungen aufgrund von COVID-19 ein Recht auf Notbetreuung ihrer Kinder


Zur systemrelevanten Infrastruktur z√§hlen Berufe mit wichtiger Bedeutung f√ľr das staatliche Gemeinwesen. Die Entsorgungswirtschaft geh√∂rt ‚Äď und unabh√§ngig davon, ob mit privater oder √∂ffentlich-rechtlicher Gesellschafterstruktur - zur systemrelevanten Infrastruktur.

M√ľllwerker sind daher ebenso wie Polizisten und Feuerwehrleute anspruchsberechtigt f√ľr die Kita- und Schulnotversorgung ihrer Kinder. Der M√ľllentsorgung (aus Haushalten und Gewerbe) kommt besondere Bedeutung zu, da sie auch zur Vermeidung von Seuchengefahren aufgrund gr√∂√üerer M√ľllansammlungen dient.

Die dauerhafte Arbeits- und Einsatzf√§higkeit der Entsorgungswirtschaft muss gerade in der jetzigen Corona-Krise aufrechterhalten werden. Deswegen ist unter anderem auch die Versorgung der M√ľllwerker mit pers√∂nlicher Schutzausr√ľstung (PSA), wie Atemschutzmasken, zu ihrem Schutz wichtig.Notbetreuung in Kitas und Schulen

Personen, die als in Bereichen der kritischen Infrastrukturen Beschäftige zur Aufrechterhaltung dieser Strukturen und Leistungen erforderlich sind, haben während der Schul- und Kita-Schließungen aufgrund von COVID-19 ein Recht auf Notbetreuung ihrer Kinder.

Die Originalpressemitteilung finden Sie hier.



Copyright: © BDE Bundesverband der deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (06.04.2021)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?