Ecwatech¬ī14 in Russland

Russische Regierung stellt bis 2020 7,3 Mrd. Euro aus dem f√∂deralen Haushalt f√ľr neue Wassernetze bereit

Neue gef√∂rderte Messe f√ľr die bayerische Umwelttechnik

Russland ist das gr√∂√üte und wasserreichste Land der Welt, dennoch ist die Versorgung seiner Bev√∂lkerung mit Trinkwasser mehr als mangelhaft und es sind viele Investitionen und Modernisierungsma√ünahmen notwendig: √úber 6 Mio. Menschen sollen bis 2020 an die regionalen Wassernetze angeschlossen werden, fast die H√§lfte der insgesamt 543.000 km verlegten Wasserrohe sind verschlissen und rund 72.000 km Kanalleitungen m√ľssen erneuert werden ‚Äď die russische Regierung stellt bis 2020 7,3 Mrd. Euro aus dem f√∂deralen Haushalt bereit.

Investiert werden soll auch in die Wasseraufbereitung. Ziel ist es, die Menge der ungefilterten Abw√§sser, die in die Seen und Fl√ľsse geleitet werden, zu halbieren. Russland will zudem tausende Labore zur Pr√ľfung der Wasserqualit√§t bauen bzw. modernisieren. Dar√ľber hinaus sollen 1.600 km D√§mme zum Schutz vor Hochwasser verst√§rkt bzw. neu errichtet werden.

Die Wasserwirtschaft, die eines der vorrangigen Modernisierungsprojekte der russischen Regierung ist, bleibt f√ľr in- und ausl√§ndische Firmen und Investoren √§u√üerst attraktiv.

Die Messe Ecwatech ist 2014 erstmals im Bayerischen Messebeteiligungsprogramm. Sie findet vom 3. bis 6. Juni 2014 in Moskau statt und z√§hlt mit √ľber 800 Ausstellern zur wichtigsten Wasserfachmesse Russlands. Insgesamt 20.308 qm Fl√§che wurden auf der Vorveranstaltung 2012 belegt; mehr als 16.000 Fachkr√§fte und Entscheider besuchten die Messe. Alle wichtigen Akteure aus dem Bereich der Wasser- und Abwassertechnologie sind vor Ort. Interessierte Unternehmen k√∂nnen sich bis 17. Januar 2014 auf der Ecwatech anmelden.

Profitieren Sie bei Ihren internationalen Messeauftritten von finanzieller F√∂rderung durch das Bayerische Wirtschaftsministerium und organisatorischer Unterst√ľtzung durch Bayern International und seinen Partnern. Der Bayernstand sorgt f√ľr eine optimale Messebeteiligung in attraktiver Lage auf Messen weltweit.

Im Anschluss an die Messe ist eine MessePlus-Unternehmerreise zum Thema Wasserwirtschaft in Russland geplant. Die genaue Zielregion wird noch bekanntgegeben. MessePlus bietet die Möglichkeit, benachbarte Regionen oder Märkte zu erkunden und so einen Synergieeffekt aus einer Messebeteiligung zu nutzen.

Kontakt:

Martina Mrosek
Bayern International
Tel.: 089 660566-305
Fax: 089 660566-150
E-Mail: mmrosek@bayern-international.de
 
Sabine Storm
N√ľrnbergMesse GmbH
Tel.: 0911 8606 - 82 62
E-Mail: sabine.storm@nuernbergmesse.com
 
Melanie Kreß
IHK N√ľrnberg f√ľr Mittelfranken
Tel.: 0911 1335-424
E-Mail: melanie.kress@nuernberg.ihk.de
 
Quelle: Informationen aus dem Projekt Technologietransfer Wasser (TTW)
Hier: Rundbrief September 2013
 
 



Copyright: © ASK-EU (20.09.2013)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?