Papierindustrie: Neuartige Abwasserreinigung spart Wasser und Energie

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat knapp 550.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm f√ľr ein Pilotprojekt der Firma Albert K√∂hler aus Gengenbach (Baden-W√ľrttemberg) zur Verf√ľgung gestellt. Das Unternehmen wird in einer f√ľr die Papierindustrie neuartigen Anlage sein Abwasser reinigen, sodass es im Kreislauf gef√ľhrt werden kann. Zugleich wird die im Abwasser gespeicherte W√§rme zur Deckung des Energiebedarfs im Unternehmen genutzt.

Insgesamt sollen jährlich rund 2.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Das Vorhaben wird im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert.

Das Vorhaben verspricht aus Umweltsicht einen doppelten Gewinn. Zum einen wird in der Papierindustrie der erhebliche Wasserbrauch gesenkt und diese wichtige Ressource effizienter eingesetzt sowie der Stand der Technik bei der Abwasserreinigung in der Branche fortgeschrieben. Zum anderen kann W√§rme zur√ľck gewonnen und so fossile Energie gespart werden. ‚ÄěDas Vorhaben zeigt: Ressourceneffizienz und Klimaschutz rechnen sich. Wir werden weitere vergleichbare und innovative Projekte im Rahmen der Klimaschutzinitiative, die aus Erl√∂sen des CO2-Emissionshandels finanziert wird, auf den Weg bringen", sagte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel

Die Albert K√∂hler GmbH & Co. KG ist ein mittelst√§ndisches Unternehmen, das Pappen nahezu vollst√§ndig aus Altpapier herstellt. Mit Hilfe der neuen Abwasserreinigungsanlage, die mit einem Membranbioreaktor und einer Umkehrosmoseanlage ausgestattet ist, k√∂nnen 94 Prozent des Abwassers wieder in den Produktionskreislauf zur√ľckgef√ľhrt werden. Entsprechend deutlich verringert sich der Frischwasserbedarf. Auch die an die kommunale Kl√§ranlage abgegebene Schadstofffracht sinkt, sodass insgesamt auch die Gew√§sserbelastung reduziert wird. Die zum Vorw√§rmen des zugesetzten Frischwassers ben√∂tigte Energie wird √ľber W√§rmetauscher aus dem Abwasser gewonnen.
 
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de/foerderprogramme/pilotprojekte_inland/doc/2330.php



Copyright: © Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (14.07.2008)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?