Neues Portal f√ľr Arbeitsschutzfilme gestartet.

Vielen F√ľhrungskr√§ften und Fachkr√§ften f√ľr Arbeitssicherheit fehlt bei der Vorbereitung einer Arbeitsschutzunterweisung zur Veranschaulichung der Themen noch ein ansprechender Film. Jetzt ist die Suche einfacher geworden und √ľber sechzehntausend Arbeitsschutzakteure und Personalverantwortliche haben sich die neue Mediathek schon angesehen.

Unter http://www.arbeitsschutzfilm.de/ finden Akteure im Arbeitsschutz und in der Gesundheitsf√∂rderung seit Anfang Oktober Links zu mehr als hundertsiebzig einsetzbaren Arbeitsschutzfilmen oder ‚Äď clips. Diese sind 30 Fachkategorien zu Themen wie Brand- und Explosionsschutz, Gefahrstoffe, Pers√∂nliche Schutzausr√ľstung, Arbeitsmedizin/Erste Hilfe oder Baustellensicherheit zugeordnet, was das Finden der Filme sehr leicht macht.

Den Bedarf f√ľr ein derartiges Portal zeigte Anfang des Jahres eine Umfrage im Rahmen der Berliner Initiative Gesunde Arbeit (BIGA-http://www.berlin.de/biga/aktuell/index.html), die von der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und der Bundesanstalt f√ľr Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) fachlich begleitet und unterst√ľtzt wurde.

Die ersten Reaktionen der Anwenderinnen und Anwender sind positiv, die neue Mediathek wird offensichtlich als willkommenes und sehr hilfreiches Arbeitsmittel f√ľr den betrieblichen Einsatz gut angenommen. Gerade Klein- und Mittelbetriebe verschiedenster Branchen und auch aus dem kommunalen Bereich nutzen sehr gerne das Angebot und stellen bisher die Mehrzahl der t√§glich ca. 500 Besucher auf der neuen Homepage.

Mehr auf http://www.arbeitsschutzfilm.de/

Ansprechpartner:

Christoph Benning

Tel: 0170-3398089



Copyright: © ASK-EU (22.12.2010)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?