3. ATV-DVWK-Bodentage

Nachhaltige Bodennutzung zum Schutz der Gewässer

Hennef. Unter dem Motto "Nachhaltige Bodennutzung zum Schutz der Gewässer" finden am 10. und 11. Juni 2002 in Hannover-Lehrte die dritten ATV-DVWK-Bodentage statt. Sie werden gemeinsam mit dem Bundesverband Boden (BVB) und der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft (DBG) ausgerichtet.

Die Vorträge spannen einen Bogen, von den Anforderungen der Wasserwirtschaft an eine bodenschonende Landwirtschaft bis zum haushalterischen Umgang mit Flächen als kommunale Aufgabe. Dabei wird auch die Entsorgung von Abfällen auf landwirtschaftlichen Flächen erörtert. Die Tagung bietet ein Podium für die Diskussion konträrer Ansichten über die bodenschonende Landnutzung und -bewirtschaftung. Auch der aktuelle Diskussionsstand über eine europaweite Bodenstrategie, die derzeit von der Europäischen Union entwickelt wird und die als Basis für zukünftige Gesetzgebungen dienen, soll wird in einem Beitrag vorgestellt.

Am ersten Tag werden grundsätzliche Überlegungen zur Nachhaltigkeit der Bodenfruchtbarkeit und zu Stoffflüssen am Beispiel des Stickstoffs dargestellt sowie praktische Anforderungen an die Bodennutzung aus Sicht des Gewässerschutzes erläutert. Anhand regionaler Beispiele einer gewässerschonenden Landnutzung sowie konkreter Vorschläge für die bodenschonende Bewirtschaftung wird der aktuelle Kenntnisstand über nachhaltige Formen der Bodennutzung zur Diskussion gestellt.

Am zweiten Tag bildet die Zukunft der Aufbringung von Abfällen auf Böden einen Schwerpunkt; dabei werden praktische Ansätze für eine zukunftsfähige Stoffverwertung vorgestellt. Den zweiten Schwerpunkt bildet das Thema Bodenmanagement, das insbesondere angesichts der dramatisch ansteigenden Bodenversiegelung und der fortschreitenden Zersiedelung der Landschaft eine wichtige Herausforderung darstellt. Mit einer Exkursion nach Hannover-Kronsberg, auf der das "Ökologische Bodenmanagement Kronsberg" vorgestellt wird, enden die dritten ATV-DVWK Bodentage. Bei diesem zukunftsweisenden Projekt wurden ein beispielhaftes Bodenmanagement im Siedlungsbau, ein gewässerschützendes Regenwassermanagement sowie ein nachhaltiges Energiekonzept verwirklicht.

Kontakt: ATV-DVWK Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V., Hauptgeschäftsstelle, Barbara Kirstein, Theodor-Heuss-Allee 17, D-53773 Hennef, Tel. 02242 - 872-190, Fax 872-151, Internet: www.atv.de, eMail: kirstein@atv.de.



Copyright: © Rhombos Verlag (08.04.2002)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?