FluglÀrm macht krank

Rund ein Drittel der Bevölkerung klagt ĂŒber FluglĂ€rm - das zeigen reprĂ€sentative Umfragen des Umweltbundesamtes (UBA). Hochgradig belĂ€stigt fĂŒhlen sich fĂŒnf Millionen BĂŒrgerinnen und BĂŒrger. Die Klagen der Bevölkerung sind begrĂŒndet, wie auch die neue UBA-Studie "Risikofaktor nĂ€chtlicher FluglĂ€rm" von Prof. Greiser zeigt. FĂŒr Herz- und Kreislauferkrankungen ist nachgewiesen: Im Vergleich zu Personen, die keinem FluglĂ€rm ausgesetzt sind, steigt das Erkrankungsrisiko betroffener Personen mit zunehmender FluglĂ€rmbelastung.

Auch bei psychischen Erkrankungen findet sich ein relevanter Befund: Bei Frauen sind die Erkrankungsrisiken fĂŒr Depressionen signifikant erhöht. Diese Ergebnisse stehen im Einklang mit der vorausgegangenen "Arzneimittelstudie" des UBA, die höhere Medikamentenverschreibungen bei Personen nachwies, die nĂ€chtlichem FluglĂ€rm ausgesetzt sind. Eine große Studie im Umfeld verschiedener europĂ€ischer FlughĂ€fen (HYENA-Studie) aus dem Jahr 2008 stellte ebenfalls fluglĂ€rmbedingte Gesundheitsrisiken fest: Personen, die verstĂ€rkt vom NachtfluglĂ€rm betroffen sind, weisen hĂ€ufig höhere Blutdruckwerte auf, als Menschen in ruhigeren Wohngebieten. "Die aktuellen Ergebnisse zeigen, dass wir mehr tun mĂŒssen, um BĂŒrgerinnen und BĂŒrger vor LĂ€rm zu schĂŒtzen. Wir sollten im Sinne einer nachhaltigen MobilitĂ€t, kritisch darĂŒber nachdenken, welche NachtflĂŒge wirklich notwendig sind", sagte UBA-PrĂ€sident Jochen Flasbarth.
Vom Flughafen Köln/Bonn werden freiwillige Schallschutzmaßnahmen angeboten. Diese reduzieren zwar die LĂ€rmrisiken, können jedoch die gesundheitlichen FluglĂ€rmwirkungen nicht vollstĂ€ndig verhindern. Bedingt durch die Besonderheiten des Flugbetriebs - der Flughafen Köln/Bonn hat einen relativ hohen Nachtfluganteil - sollten weitere Analysen folgen. Bisher gibt es beispielsweise noch keine Antwort auf die Frage, ob eine direkte Übertragung der Studienergebnisse zum Risiko durch nĂ€chtlichen FluglĂ€rm auf andere FlughĂ€fen möglich ist.
Die Studie "Risikofaktor nÀchtlicher FluglÀrm" ist im Internet abrufbar unter http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/mysql_medien.php?anfrage=Kennummer... - Anlagen unter http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/mysql_medien.php?anfrage=Kennummer....
Weitere Information zum Thema auf den Internetseiten des UBA:
LÀrmbelÀstigung: Umweltbewusstsein in Deutschland 2008, Ergebnisse einer reprÀsentativen Bevölkerungsumfrage:
http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/mysql_medien.php?anfrage=Kennummer...
Arzneimittelstudie: Greiser E, Greiser C, Janhsen K. BeeintrĂ€chtigung durch FluglĂ€rm: Arzneimittelverbrauch als Indikator fĂŒr gesundheitliche BeeintrĂ€chtigungen; Forschungsprojekt im Auftrage des Umweltbundesamtes:
http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-medien/mysql_medien.php?anfrage=Kennummer...
HYENA-Studie: Presseinformation 003/2008; Hypertension and Exposure to Noise Near Airports: the HYENA Study Jarup, Babisch, und andere:
http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-presse/2008/pd08-003.htm
Dessau-Roßlau, 01.03.2010



Copyright: © Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (01.03.2010)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?