Heft 12 - 2011


Moderne Anlagentechnik f√ľr eine energieeffizientere Wasserversorgung
Mario H√ľbner
Auch wenn in Industriel√§ndern wie Deutschland sauberes Trinkwasser jederzeit verf√ľgbar ist, besteht auch hierzulande oftmals Optimierungspotenzial bei der Versorgungstechnik. Um auch in Zukunft eine zuverl√§ssige und vor allem ressourcenschonende Wasserversorgung zu gew√§hrleisten, ist es wichtig, die Anlagentechnik in der Trinkwasser gewinnung so effizient wie m√∂glich zu gestalten. Der folgende Beitrag zeigt, welche Faktoren die Ergiebigkeit von Anlagen zur Trinkwassergewinnung beeinflussen und welche Entwicklungen in der Unterwassermotor-Pumpentechnik die Effizienz von Brunnenanlagen steigern k√∂nnen.
Detektion langsamer Fließbewegungen in Brunnen und Bohrungen
Dipl.-Geol Falk Triller, Dipl.-Geol. Karsten Baumann
In der Vergangenheit hat sich das Tracer-Fluid-Logging (kurz TFL) als Methode zum Erkennen und Quantifizieren langsamer Fließbewegungen in Bohrlöchern und Brunnen in der Praxis bewährt. Statt des bisher entsprechend DVGW-Arbeitsblatt W 110 ein - gesetzten Tracers NaCl kommen zunehmend die fluoreszierenden Farbstoffe Uranin und Eosin zum Einsatz, welche sich dank moderner Nachweis- und Zugabemethoden in extrem geringen Konzentrationen einsetzen lassen.
Tiefe Geothermie im Ruhrgebiet ‚Äď Strukturwandel auch unter der Erde
Ingo Schäfer, Dipl.-Geol., Geol.-Ass. Klaus Steuerwald
Um Potenziale f√ľr eine tiefengeothermische Nutzung zu erschlie√üen, hat der Geologische Dienst NRW f√ľr das gesamte Ruhrgebiet ein geologisches 3D-Modell bis zu 5.000 m Tiefe entwickelt. Ferner wurden f√ľr das Modell geothermische Parameter erhoben und Erdw√§rmetemperaturen berechnet. In 5 km Tiefe werden Temperaturen bis zu 175 ¬įC erwartet. Die Potenziale zur Tiefengeothermie in NRW sind nicht unerheblich und beinhalten insbesondere auch Bereiche, die in der Zukunft f√ľr Projekte mit der Nutzung der Tiefen Geothermie geeignet erscheinen.
Nachhaltig und energieeffizient: Meerwasserentsalzung im Wandel
Dr. Ruediger Knauf, Karin Kaljumäe
Ein neues Verfahren zur Meerwasserentsalzung, das nur halb so viel Energie braucht wie die bisher besten Anlagen, um Meerwasser in Trinkwasser zu verwandeln, wurde von Siemens entwickelt. Im nächsten Schritt soll in Zusammenarbeit mit Singapurs Wasserversorger PUB (Public Utilities Board) eine Demonstrationsanlage im Originalmaßstab errichtet werden. Mithilfe dieser Testinstallation können Praxiserfahrungen mit der neuen Technologie gesammelt und eine erste Referenz nachgewiesen werden.
Entspannungswasserhaltung f√ľr die Baugrube des Donau City Tower I in Wien
Dipl.-Ing. Marco Lange
Im Norden Wiens, direkt an der Donau, wird aktuell der erste der beiden Donau City Tower gebaut. In diesem Artikel werden die komplexen Wasserhaltungsma√ünahmen f√ľr den 220 m hohen Wolkenkratzer erl√§utert. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der terti√§ren Entspannung, um die Auftriebssicherheit der teilweise √ľber 6 m m√§chtigen Bodenplatte zu gew√§hrleisten.
Untersuchungen zur Reduzierung von Energieverbrauch und Klimagasen in der Wasserversorgung Jordaniens
Dr.-Ing. Richard Vestner, Dipl.-Ing. Philipp Ditzel, Dipl.-Ing. Maria Scheday
Die Trinkwasserversorgung ist ein energieintensives Unterfangen. Es bedarf erheblicher Energiemengen, um Trinkwasser zu f√∂rdern, aufzubereiten und zum Verbraucher zu transportieren. W√§hrend in Deutschland die Effizienz von Pumpen bereits seit geraumer Zeit ein wichtiges Thema in der Wasserversorgung darstellt, bleiben insbesondere in sog. Entwicklungsl√§ndern erhebliche Einsparungspotenziale weitestgehend ungenutzt. Insbesondere in ariden Klimazonen muss Trinkwasser h√§ufig mit einem hohen Energieaufwand aus gro√üen Tiefen und √ľber weite Distanzen gef√∂rdert werden. Neben der Reduzierung der Betriebskosten birgt die Steigerung der Energieeffizienz in der Wasserversorgung ein nicht zu vernachl√§ssigendes Potenzial zur Verringerung klimasch√§dlicher Treibhausgase. Dies wird anhand der Modernisierung des jordanischen Wassersektors beispielhaft dargestellt.
Erdw√§rmesonden: Nachweis der abdichtenden Wirkung der Ringraumhinterf√ľllung
Dr. Heike Voelker, Dipl.-Geol. Andre Voutta
Fehlerhafte Ringraumhinterf√ľllungen in Erdw√§rmesonden waren eine Ursache f√ľr die in j√ľngster Vergangenheit eingetretenen Schadensf√§lle im Zusammenhang mit Geothermiebohrungen, bei denen durch Gel√§ndehebung oder -setzung Geb√§ude besch√§digt wurden und/oder benachbarte Brunnen trocken gefallen sind. Angepasste, aufeinander abgestimmte Bohrlochmesstechniken √ľberpr√ľfen die Qualit√§t und Funktionalit√§t der Ringraumhinterf√ľllung in neu errichteten wie auch √§lteren Erdw√§rmesonden. Der Beitrag erl√§utert die Methodik und zeigt aktuelle Beispiele aus der Praxis.
HDD-Bohrungen f√ľr die Netzanbindung ‚ÄěHelWin 1‚Äú
Dipl.-Ing. Timo M√ľcke
F√ľr das Fr√ľhjahr 2013 ist die Fertigstellung einer 576 MW starken Netzanbindung f√ľr Offshore-Windparks geplant, die in der Nordsee nahe Helgoland errichtet werden sollen. Das Projekt tr√§gt den Namen HelWin 1. Es umfasst den Bau einer insgesamt 130 km langen Hochspannungsgleichstromverbindung von der Konverterplattform auf See bis zum Umspannwerk in B√ľttel. Auf dem Weg von See an Land quert die Kabeltrasse die K√ľstenlinie, die durch den Landesschutzdeich und den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gepr√§gt ist.
Der Umbau des Emschersystems ‚Äď Bau des Abwasserkanals Emscher
Dipl.-Ing. Björn Bauckhage
Zwischen Dortmund und Dinslaken wird ein zentraler unterirdischer Schmutzwasserkanal mit einer L√§nge von 51 km errichtet. Nachdem sich zwei Zwischenpumpwerke bereits im Bau befinden, wurde nun mit der Errichtung des ersten Kanalabschnitts begonnen. Dabei werden zun√§chst Baugruben mit Verbauen als √ľberschnittene Bohrpfahlw√§nde mit Bohrpfahldurchmessern von bis zu 1,80 m sowie auch als Schlitzw√§nde mit St√§rken von bis zu 1,20 m in Tiefen von bis zu 30 m unter Gel√§ndeoberfl√§che erstellt. Nach erfolgtem Aushub kann ab 2012 aus diesen Baugruben heraus der Rohrvortrieb erfolgen.
Wickelrohrverfahren als Stand der Technik
Dipl.-Ing. Rainer H√ľbner
Schon seit 1980 gibt es das Wickelrohrlining als grabenlose Sanierungs - technik f√ľr Rohrleitungen mit Einsatzschwerpunkt in Abwassernetzen. Hatte diese Technologie bis zum Jahr 2000 im deutschen Markt noch eher eine Nischenexistenz gefristet ‚Äď verglichen etwa mit dem Boom im Bereich der Schlauchlining-Technologie ‚Äď kam das Wickelrohr seither mittels mehrerer Verfahrensvarianten immer √∂fter zum Einsatz. Ein Blick auf die aktuelle Palette unterschiedlicher Wickelrohrvarianten verdeutlicht, welches Potenzial diese Technik heute und k√ľnftig hat.
Erneuerung der Hauptförderleitung zwischen Kollesleuken und Saarburg
Dipl.-Ing. (FH) Kurt Wendelin M√ľller
Die Verbandsgemeindewerke von Saarburg in Rheinland-Pfalz sichern die Wasserversorgung von rund 22.000 Menschen auf einer Fl√§che von rund 200 km¬≤. Das Gebiet ist also durch eine gro√üfl√§chige Trinkwasserversorgung mit relativ geringer Besiedelungsdichte gekennzeichnet. Es handelt sich √ľberwiegend um den topografisch sehr ‚Äěbewegten‚Äú H√∂henr√ľcken zwischen Saar und Mosel von ca. 120 bis zu 440 m √ľ. NN. F√ľr die Wasserversorgung sind sieben Hauptf√∂rderleitungen bzw. Grundwasserentnahmestellen vorhanden. Eine dieser Leitungen verl√§uft von der Gemeinde Kollesleuken bis nach Saarburg und war zu erneuern.
Press-Zieh-Verfahren mit Bodenentnahme
Dipl.-Ing. Stephan Hobohm, Franz Schaffarczyk
Auf dem Baustellentag, den die Berliner Wasserbetriebe (BWB) anl√§sslich der WASSER BERLIN INTERNATIONAL am 4. Mai 2011 ausrichteten, stellte die Firma Josef Pfaffinger dem interessierten Fachpublikum eine Neuentwicklung auf dem Gebiet der grabenlosen Auswechslung von Rohrleitungen vor. Durch eine Abwandlung des in Berlin zur Auswechslung von Wasserleitungen √ľblichen Press-Zieh-Verfahrens wurde eine Abwasserdruckleitung DN 300 durch eine neue Leitung aus duktilen Kanal - rohren DN 500 der Firma Duktus Rohrsysteme Wetzlar GmbH trassengleich ersetzt. In enger Zusammenarbeit mit der Firma Tracto Technik aus Lennestadt wurde eigens f√ľr diese Ma√ünahme neue Maschinentechnik entwickelt.
Schwei√ütechnik: neue Pr√ľfverfahren und Umgang mit Fehlern
Dipl.-Ing. Hans Christian Schröder
Moderne Ultraschall-Pr√ľfverfahren liefern immer genauere Befunde, wenn die Schwei√ün√§hte von Pipelines, Rohrleitungen und Armaturen unter die Lupe genommen werden. Denn die Bildrekonstruktion kann dreidimensional und selbst unter hohen Pr√ľfgeschwindigkeiten in Echtzeit erfolgen. So wird die Phased Array-Technologie (Abb. 1) vor allem bei Gas- und √Ėlpipelines eingesetzt, deren Schwei√ün√§hte z. B. im Herstellungsprozess gepr√ľft werden. Immer entscheidender sind dabei qualifizierte Bewertungen der Pr√ľfergebnisse, weil nicht jede Fehlstelle sanierungsbed√ľrftig ist. Bisherige Pr√ľfverfahren behalten aber ihre Berechtigung.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...