AbfallR 06/2006


Zehn Jahre Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz – Bilanz und Perspektive des deutschen Abfallrechts
Turgut Pencereci
Das am 7. Oktober 1996 in Kraft getretene Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz blickt auf eine bewegte Geschichte zurück.
Das Kreislaufwirtschaftsgesetz in der höchstrichterlichen Rechtsprechung
Prof. Dr. Clemens Weidemann
Rüdiger Breuer1 hat darauf hingewiesen, dass das KrW-/ AbfG mit seinem neuen Pflichtenmodell2 „höchste Anforderungen an seine Interpreten und Anwender“ stelle.
Brauchen wir eine kommunale Entsorgungsautarkie für gemischte Siedlungsabf√§lle?
RA Prof. Dr. Martin Beckmann
Gemäß § 15 Abs. 1 S. 1 KrW-/AbfG haben die öffentlichrechtlichen Entsorgungsträger die in ihrem Gebiet angefallenen und überlassenen Abfälle aus privaten Haushaltungen und Abfälle zur Beseitigung aus anderen Herkunftsbereichen nach Maßgabe der §§ 4 bis 7 KrW-/AbfG zu beseitigen.
Rechtliche Anforderungen an die Entsorgung von Kühlger√§ten
RA Dr. Holger Jacobj
Unter besonderer Berücksichtigung des Anhangs II der Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte
Entsorgungspflicht öffentlich-rechtlicher Entsorgungstr√§ger für Sortierreste aus „importierten“ Ausgangsstoffen
Dr. Timur Gelen
Nach der Grundkonzeption des § 15 Abs. 1 KrW-/AbfG tragen die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger die Verantwortung für die Entsorgung solcher Abfälle, die in ihrem Gebiet angefallen sind und ihnen überlassen werden.
Die Historie des strafrechtlichen Abfallbegriffs
Dr. RA Regina Michalke
Das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz feiert in diesem Jahr seinen zehnjährigen Geburtstag.
Ein Nichts als Altlast? – Verlassene Grubenbaue und Bodenschutzrecht
Prof. Dr. jur. Hans-J√ľrgen M√ľggenborg
Nach dem Abbau von Bodenschätzen bleiben unterirdische Hohlräume zurück.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...