WasserWirtschaft 12/2004


Simulationswerkzeuge für das operationelle Hochwassermanagement
Prof. Dr.-Ing. Stephan Theobald, Dr.-Ing. Peter Oberle, Prof. Dr.-Ing. Franz Nestmann
Extreme Hochwasserereignisse mit ihren katastrophalen Auswirkungen auf die betroffene Bevölkerung führen uns immer wieder die Dringlichkeit der Umsetzung nachhaltiger Schutzkonzepte vor Augen. Praxistaugliche, an die Anforderungen der Entscheidungsträger angepasste Informationssysteme mit integrierter hydrodynamisch- numerischer Simulationskomponente sind wirksame Instrumente für das Hochwassermanagement. Die Möglichkeit ihrer Anwendung im operationellen Betrieb während eines Hochwasserereignisses stellt eine besondere Herausforderung dar. Zur Auswahl der Modellierungsmethode ist die Charakteristik des Untersuchungsgebietes entscheidend.
Gewässerrandstreifen als prämienberechtigte Flächenstilllegung
Florian von Sothen
Fortschritte im Gewässerschutz könnten realisiert werden, wenn das Bundeslandwirtschaftsministerium alle Tatbestände des EU-Rechts zur obligatorischen Flächenstilllegung in nationales Recht ummünzen würde. So könnten ohne zusätzliche Kosten für die Wasserwirtschaft und ohne Einkommenseinbußen für die betroffenen Landwirte 10 m breite Gewässerrandstreifen an Ackerflächen angelegt werden.
Hubert Engels und Obernach
Prof. Dr.-Ing. Theodor Strobl, Dipl.-Ing. (FH) Peter Schwarz
Vor 70 Jahren, im Sommer 1934, führte der Altmeister und Pionier im Wasserbau, Hubert Engels, in der Wasserbauversuchsanstalt in Obernach am Walchensee seine berühmten Untersuchungen über den Gelben Fluss in China durch.
Aktivitäten zur EU-Wasserrahmenrichtlinie auf europäischer Ebene РInterkalibrierung
Dr. Marlene Liebeskind
Die Arbeit der EU-Kommission und der Mitgliedsstaaten geht unvermindert weiter. Es werden derzeit noch weitere Leitfäden erstellt und die Leitfäden der ersten Generation in bereits verbesserter Fassung neu aufgelegt. Die Arbeiten verlagern sich zunehmend in den praktischen Bereich (Testgebiete, Interkalibrierung, Monitoring). Auch in 2005 sind Arbeiten in ähnlichem Umfang (und in ähnlicher Geschwindigkeit) zu erwarten. Eine Verfolgung der Prozesse und Dokumente ist in der öffentlichen Internet-Bibliothek zur Wasserrahmenrichtlinie möglich. In diesem Beitrag werden die Ergebnisse der SCG-Sitzungen des Jahres 2004 vorgestellt und ein Einblick in die Arbeit der EU-Kommission im Rahmen der Common Implementation Strategy zur WRRL vermittelt.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...