Wasser und Abfall 07/08


Weidenspreitlagen an Flussufern fördern Biodiversität, Selbstreinigung und Klimaschutz
Dr. Lars Symmank, Dr. Katharina Raupach
Durch den gro√üfl√§chigen Einbau technischer Uferbefestigungen an Fl√ľssen in Deutschland haben viele Uferfl√§chen wichtige √∂kologische Funktionen verloren. Naturnahe, ingenieurbiologische Bauweisen, wie Weidenspreitlagen, k√∂nnen Flussufer stabilisieren und gleichzeitig zum Schutz der biologischen Vielfalt und des Klimas beitragen.
Nachhaltige Vermeidung von mineralischen Ablagerungen in wasserf√ľhrenden Systemen
Michael Voges, Andreas Peist
In allen wasserf√ľhrenden Systemen kann es unter den passenden Bedingungen zu organischen sowie anorganischen Ablagerungen kommen. Beleuchtet wird der Mechanismus der Kristallisation bei anorganischen Bel√§gen. Au√üerdem wird ein Ausblick auf die M√∂glichkeiten zur Verhinderung von Bel√§gen gegeben. Neben Kalk, Gips und Magnesiumhydroxid wird ein Fokus auf die Bildung von Struvit gelegt.
In Ostafrika mit Sanddämmen und lokalem Wissen der Klimakrise begegnen
David Streit, Mathias Anderson
Aufgrund ausgefallener Regenzeiten erlebt das Horn von Afrika derzeit eine der schlimmsten D√ľrrekatastrophen der Geschichte. Die Entwicklung der letzten Jahrzehnte zeigt, dass durch den Klimawandel solche Extremereignisse zunehmen. Mit der Errichtung von Sandd√§mmen hat die international t√§tige Hilfsorganisation arche noVa aus Dresden ein Mittel gefunden, wirksam die lokalen Folgen der Klimakrise zu entsch√§rfen. Durch die Zusammenarbeit auf Augenh√∂he mit lokalen Partnerorganisationen und die F√∂rderung von Selbstverwaltungsstrukturen wird so die Wasserversorgung vor Ort gesichert und werden die √∂rtlichen Gemeinden im Hinblick auf kommende D√ľrreperioden gest√§rkt.
Gewässerunterhaltung zwischen notwendigen Unterhaltungsmaßnahmen und naturschutzfachlichen Forderungen
Dr. Volker Thiele, Claas Meliß
Die Unterhaltung der Gew√§sser ist eine gesetzliche Aufgabe, die aber eng mit dem nationalen wie europ√§ischen Naturschutzrecht verkn√ľpft ist. In Mecklenburg-Vorpommern sind in den letzten Jahren die Verantwortlichen in den Umweltbeh√∂rden und in den Wasser- und Bodenverb√§nden geschult worden, um bei der Gew√§sserunterhaltung den effizienten Schutz der Biotope und ihrer Lebewelt besser absichern zu k√∂nnen. Deutlich wird, welche wichtige Rolle dabei die √∂kologische Unterhaltungsbegleitung spielt.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...