Wasser und Abfall 09


Empfehlungen zum Schutz abwandernder Fische an Wasserkraftanlagen
Jost Borcherding, Maxim Teichert, Lisa Heermann
An drei Wasserkraftanlagen wird der Schutz von Fischpopulationen untersucht. Neben dem technischen Schutz an der Anlage ist die Bedeutung der hydromorphologischen √Ąnderungen des Gew√§ssers ober- und unterhalb der Wasserkraftanlagen von Bedeutung.
Schadstoff Dieselabgas und die Emissionsminderungsl√∂sungen f√ľr die Schifffahrt
Florian Franken
Nicht erst seit der medialen Berichterstattung zu illegalen Softwarel√∂sungen bei Abgasreinigungssystemen von PKW ist bekannt, dass Abgase aus Dieselmotoren umwelt- und gesundheitssch√§digende Emissionen verursachen. Mit dem Jahreswechsel 2018/2019 ist in Europa mit der Stufe V eine neue, strenge Abgasnorm f√ľr Industrie- und Marinemotoren in Kraft getreten. Wegen der Langlebigkeit von Schiffsmotoren werden die neuen Grenzwerte jedoch nur langsam in der Flotte Einzug finden.
Schutz und Abstieg von Lachssmolts an der Wasserkraftanlage Unkelm√ľhle
Dr. Detlev Ingendahl, Dipl.-Ing. Peter Weimer, Thomas Wilke
Die Wasserkraftanlage Unkelm√ľhle (Sieg) wurde zu einer Pilotanlage f√ľr Fischschutz und Fischabstieg umgebaut. Dazu wurde ein flachgeneigter Vertikalrechen mit 10 mm Stababstand und oberfl√§chen-nahen Abstiegswegen f√ľr Lachssmolts eingebaut. Im Untersuchungsjahr 2016 wurde mit Hilfe der Radiotelemetrie ein erfolgreicher Abstieg von √ľber 97 % der eingesetzten Lachssmolts nachgewiesen.
Gestreckte Speichermulden √ľber sickerf√§higem Boden
Peter Raunecker
Die zur Siedlungsentw√§sserung errichteten Speichermulden weisen meist eine k√ľnstliche Schichtung auf, die bisher bei der Dimensionierung nicht ber√ľcksichtig wird. Ein Berechnungsverfahren wird beschrieben, welches die oben beschriebene Schichtung ber√ľcksichtigt und eine wirtschaftlichere Bemessung der Anlagen erm√∂glicht.
Vorsorge und Anpassung an D√ľrren bei der Bereitstellung von Wasser f√ľr die Feldberegnung
Prof. Klaus Röttcher
Die trockenen Jahre 2018 und 2019 sowie die Trockenheit in der laufenden Vegetationsperiode 2020 stellen Wasser- und Landwirtschaft vor gro√üe Herausforderungen. Durch den Klimawandel werden der Wasserbedarf f√ľr die landwirtschaftliche Bew√§sserung steigen und die bew√§sserten Fl√§chen vergr√∂√üert werden. Zur Sicherung des guten mengenm√§√üigen Zustands des Grundwassers sind gro√ür√§umige Konzepte erforderlich, um die nat√ľrlichen Niederschl√§ge l√§nger in der Landschaft zu halten, in verst√§rktem Ma√üe das Wasser zu speichern und alternative Wasserressourcen zu erschlie√üen.
Anpassungsstrategien im Hochwassermanagement zwischen Gerechtigkeit und technischen Möglichkeiten
Thomas Thaler
Das Hochwasserrisikomanagement unterliegt einer Vielzahl von verschiedenen Herausforderungen und Entwicklungen, die nicht immer ganz rasch und einfach hydrologisch-hydraulisch gelöst werden können. Durch den sozio-ökonomischen und demographischen Wandel der vergangenen Jahrzehnte hat sich nicht nur die Zusammensetzung der Gesellschaft verändert, sondern auch die Frage gewandelt, welche Ziele das Hochwasserrisikomanagement in der Gegenwart und in Zukunft verfolgen soll und kann.
Umgang mit hohen Grundwasserständen
Der Umgang mit hohen Grundwasserst√§nden gewinnt im Zusammenhang mit dem Klimawandel und dem Kohleausstieg immer mehr an Bedeutung. Wie wird sich der Grundwasserstand in Siedlungsbereichen bei diesen Fragestellungen entwickeln? Eine Fachinformation des BWK unterst√ľtzt Beh√∂rden und Planer bei Ihrer Arbeit.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...