Wasser und Abfall 11


Von Klärschlammasche zu Produkten in Chemieparks
Dipl.-Ing. Tim Bunthoff
Die Monodeponierung der phosphatreichen Kl√§rschammaschen entspricht nicht dem Kreislaufgedanken und stellt h√∂chstens eine √úbergangsl√∂sung dar. Durch Stationierung von Recyclinganlagen in Chemieparks k√∂nnen √∂konomische und -logische Symbiosen geschlossen sowie qualitative Produkte mit hoher Marktnachfrage hergestellt werden. Hier√ľber wird berichtet.
Kl√§rschlammverwertung in der Region N√ľrnberg
Dipl.-Ing. Burkard Hagspiel
N√ľrnberg k√ľmmert sich aus Umweltgesichtspunkten seit 2010 um das Phosphorrecycling. Im Kontext der novellierten Kl√§rschlammverordnung entscheidet die Stadt die Verwertung nun vorrangig unter den Gesichtspunkten der Entsorgungssicherheit und erstellte auf dieser Basis seinen Gesch√§ftsplan.
Sachstand bei Planung und Umsetzung des EuPhoRe-Verfahrens
Dipl.-Ing. agr. Siegfried Klose, Marianne Klose
Ein √úberblick √ľber bisher nach dem EuPhoRe-Verfahren errichtete und projektierte Anlagen wird gegeben. Das Spektrum umfasst gro√ütechnische Errichtungen, Forschungs-, Pilot- und Gro√üanlagen.
Gewässerbezogene Anforderungen an Mischwasserentlastungseinleitungen
Julian Schab, Dr. Ulrike Fuchs, Stefan Krämer
Die Vorgehensweise zur Umsetzung gew√§sserbezogener Anforderungen nach dem Leitfaden ‚ÄěGew√§sserbezogene Anforderungen an Abwassereinleitungen‚Äú aus Baden-W√ľrttemberg wird in Bezug auf Mischwasserentlastungseinleitungen dargestellt. Erfahrungen aus der Anwendung werden ber√ľcksichtigt.
Energieeffiziente Hochtemperatur-Wirbeltrocknung f√ľr Kl√§rschl√§mme
Dr. Christian Struve
Vorgestellt wird ein Hochtemperatur-Wirbeltrockner, mit dem Kl√§rschl√§mme und andere Schl√§mme mit feiner klebriger Struktur getrocknet werden k√∂nnen. Schwankende TS-Gehalte spielen keine Rolle, eine ganzj√§hrige Durchsatzleistung kann eingerichtet werden. Die Phosphorverbindungen im Granulat k√∂nnen durch Verbrennung verf√ľgbar gemacht werden.
Neue Konzepte der Schlammentw√§sserung f√ľr kleine Kl√§ranlagen
Christopher Willing, Josef Wendel
Die Entsorgungswege der Kl√§rschl√§mme von kleinen Anlagen haben sich stark ver√§ndert. Die bisher √ľbliche Entsorgung auf landwirtschaftlichen Fl√§chen ist fast nicht mehr m√∂glich, auch bei Einhaltung der vorgegebenen Werte. Ausschreibungen von Dienstleistungen der Entsorgung sind oft erfolglos. Lohnentw√§sserer sind oftmals an den kleinen Anlagen nicht interessiert, da die Maschinen nicht ausgelastet werden k√∂nnen, die Mengen zu gering sind oder zu viele R√ľstzeiten entstehen. So wird das Thema einer eigenen Schlammentw√§sserung immer mehr diskutiert. Dies wird an dieser Stelle beleuchtet.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...