Aktion Biotonne Deutschland: Die größte Mitmach-Kampagne für mehr Bioabfälle in der Biotonne

Die Aktion Biotonne Deutschland ruft unter dem Motto „Deutschlands Biotonnen Versprechen –
für mehr Klima- und Umweltschutz“ zur ersten bundesweiten Mitmach-Kampagne der Branche für Bürgerinnen und Bürger auf. Kommunen und öffentlich-rechtliche Entsorger können sich ab dem
8. Mai 2020 aktiv beteiligen.

Die Aktion Biotonne ist einerseits eine bundesweite Kommunikations-Kampagne zur Biotonne. Andererseits hat die Aktion Biotonne Deutschland einen institutionellen Charakter, denn sie ist ein Netzwerk von Akteuren, die die Förderung der Bioabfallkompostierung in Deutschland verbindet. Die bundesweite Initiative unterstützt die Abfallberatung vor Ort mit folgenden Zielen:

  • Steigerung der Bioabfallmengen,
  • Verringerung von Fremdstoffen und
  • Motivation von Bürgerinnen und Bürgern, eine Biotonne zu bestellen, falls sie noch keine haben oder nur Eigenkompostierer sind.

Mit der bundesweiten Dachmarke „Aktion Biotonne Deutschland" stärken nationale und regionale Akteure gemeinsam die Präsenz der Biotonne in der Öffentlichkeit. Koordiniert wird das Netzwerk vom Projektbüro Aktion Biotonne mit Sitz bei der Kommunikationsagentur .lichtl Ethics & Brands. Die erste überregionale Kampagne zur Biotonne führte die Aktion Biotonne Deutschland im Frühling 2016 in Hessen durch, initiiert vom Hessischen Umweltministerium – gefolgt von den bundesweiten Aktionswochen zur Biotonne im Herbst 2017 und 2018 sowie im Frühjahr 2019. Im Mai 2020 finden die diesjährigen Aktionswochen statt.

Die Aktionswochen 2020: Deutschlands erste Mitmach-Kampagne für die Biotonne
Ab dem 8. Mai 2020 geht die größte bundesweite Kampagne zur Biotonne in die vierte Runde. Die neue Kampagne der Aktion Biotonne Deutschland läuft 2020 unter dem Motto „Deutschlands Biotonnen Versprechen". Das Ziel: angelehnt an die bekannte Mechanik einer „online-Petition" sollen möglichst viele Bürgerinnen und Bürger auf www.aktion-biotonne-deutschland.de ihr symbolisches Versprechen für die Biotonne abgeben. Konkret verspricht jeder Biotonnenbesitzer: „Auch ich werfe meine Bioabfälle in die Biotonne … für mehr Klima- und Umweltschutz"



Copyright: © Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Quelle: Wasser und Abfall 03 (März 2020)
Seiten: 5
Preis inkl. MwSt.: € 10,90
Autor: Dr. Martin Lichtl

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

bifa-Text Nr. 67: Umweltrisiken der Nanotechnologie: Sicherung der Kreislaufwirtschaft mit biologischen Testverfahren
© bifa Umweltinstitut GmbH (3/2016)
Es wurde vom bifa Umweltinstitut die Wirkung ausgewählter Nanomaterialien auf aerobe und anaerobe Abbauvorgänge in verschiedenen biologischen Testverfahren untersucht.

bifa-Text Nr. 65: Eigenverwertung von Bioabfällen - Eigenkompostierung, Eigendeponierung, illegale Eigenentsorgung
© bifa Umweltinstitut GmbH (12/2015)

Finep and its role in Urban Solid Waste Management in Brazil
© Wasteconsult International (5/2015)
Providing good solid waste management (SWM) services continues to be a major challenge in most developing countries. In Brazil, due to lack of organisation and/or financial resources, activities such as collection, transportation, processing, treatment and disposal, which were at the responsibility of municipalities, are being outsourced to private companies, in an attempt to soothe public budget constraints and enhance the quality of the services. However, given the low economic feasibility of the current technologies in Brazil, the country remains a long way from ensuring sustainability in this sector. In this context, the Brazilian Innovation Agency (Finep) has sought to assist companies in promoting innovation in SWM, either by backing low-interest loans or granting economic subvention for the acquisition of goods, services and labour. The results, though still modest, are encouraging.

Material-specific waste treatment as an integrated component of RETech export
© Wasteconsult International (5/2015)
The German Recycling Technologies and Waste Management Partnership e.V. was established at the end of 2011 as a result of the Recycling and Efficiency Technology Initiative of the Federal Ministry of the Environment. RETech activities are focused on the promotion of applying sustainable environmental technology of German Recycling abroad. RETech supports all areas of waste management. German knowhow and German technology can help to improve the situation of waste management worldwide. By the example of Arab states and the PRC, this paper briefly outlines the status of waste management and points out the potential for German manufacturers and consultants.

Municipal Solid Waste Management in Turkey: Status, Challenges and Future Strategies
© Wasteconsult International (5/2015)
As in many developing countries, municipal solid waste (MSW) is one of the major environmental problems in Turkey. Problems associated with MSW are difficult to address, but efforts towards more efficient and environmentally acceptable waste disposal continue in Turkey. Although strict regulations on the management of solid waste are in place, undesirable disposal methods such as open dumping still have been widely applied in Turkey.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll