Hessen aktiv: Die CO2-neutrale Landesverwaltung

Strategisches Vorgehen und konkrete Aktionen, messbare Ergebnisse und eine breit aufgestellte Kommunikation sind die Voraussetzungen für erfolgreiches Handeln im Klimaschutz.

Dabei sind neben dem Umweltschutzanliegen auch wirtschaftliche Vorteile zu heben, eine gute Begründung für Dritte, hier ebenfalls mitzumachen. Mit dem vorgestellten Projekt zeigt Hessen, wie dies gelingen kann.



Copyright: © Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Quelle: Wasser und Abfall 2017 06 (Juni 2017)
Seiten: 10
Preis: € 10,90
Autor: Elmar Damm
Dipl.-Ing. Markus Porth
Hans-Ulrich Hartwig

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Emission reduction in the energetic utilization of agricultural residues - combined reduction of PM and NOx
© Wasteconsult international (5/2017)
Biogenic residues offer a great potential for future climate-friendly energy supply. Compared with natural wood fuels the combustion of these residues causes relatively high emissions.

Konsequenzen der deutschen TA Luft 2017 und Düngeverordnung auf biologische Abfallbehandlungsanlagen
© Wasteconsult international (5/2017)
Konsequenzen der Novellierung der TA Luft auf Bau und Betrieb von biologischen Abfallbehandlungsanlagen werden erläutert. Die Emissionsparameter umfassen Geruch, Ammoniak und organische Stoffe. Es werden zukünftige Emissionswerte diskutiert. Neuerungen in der Düngeverordnung haben Auswirkungen auf: Düngeplanung, Ausbringungsverluste, Sperrfristen, Herbstdüngung, N-Obergrenze, Phosphor, Gewässer.

Brazilian waste management and its symbiosis to the cement market
© Wasteconsult international (5/2017)
The rules established by the National Policy for Solid Waste (PNRS), published in 2010, end the duality of the old system collection-disposal by introducing certain regulations and technological obligations which require greater technical complexity and mainly the introduction of Technology in the waste sector.

Effektive Geruchseliminierung durch das CSO TerminodourTM System
© Wasteconsult international (5/2017)
Unangenehme Gerüche sind bei bestimmten Anlagen (u.a. Abfallbetriebe und Biogasanlagen) immer wieder einer der Hauptstreitpunkte bei der Diskussion mit Anwohnern, aber auch mit Mitarbeitern dieser Anlagen. Hier kann TerminodourTM Abhilfe schaffen. Dieses Ionisationsverfahren bekämpft die Gerüche bereits am Entstehungsort und kann so nicht nur eine Belästigung der Anlagennachbarn verhindern, sondern auch zu einem deutlich verbesserten Arbeitsklima beitragen.

Klimaschutz und Mobilität
© Rhombos Verlag (12/2016)
Ein Regulierungsvorschlag zeigt Ansätze, wie die Treibhausgas-Emissionen aus dem Verkehrssektor bis 2050 drastisch reduziert werden können

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?