Neubau eines Kompostwerks mit Biogaserzeugung im Bioenergiepark Saerbeck

Die Entsorgungsgesellschaft Steinfurt (EGST) wurde vor fast genau 20 Jahren gegründet. Über seine Beteiligungsgesellschaft ist der Kreis Steinfurt heute alleiniger Gesellschafter. Die EGST hat ihren Sitz in Altenberge.

Ursprünglich war die EGST als gemischtwirtschaftliche Gesellschaft gegründet worden, um mit Beteiligung starker privater Partner größere Investitionen, wie z. B. den Bau einer Müllverbrennungsanlage, bewältigen zu können. So wurde die Geschäftsführung in den ersten Jahren auch in die Hände eines der privaten Partner gelegt. Die gemischtwirtschaftliche Gesellschaft mit Beteiligung von RWE, VEW und der Firma REMONDIS war damals gut aufgestellt.
Alle Aufgaben der Abfallwirtschaft lässt der Kreis Steinfurt von seiner EGST erledigen. Sämtliche Dienstleistungen rund um das Thema Abfall werden von der EGST beauftragt oder selbst erbracht.



Copyright: © Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH
Quelle: Biomasse-Forum 2013 (November 2013)
Seiten: 11
Preis inkl. MwSt.: € 5,50
Autor: Franz Niederau

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Post-treatment of Composting Leachate by Photocatalytic Process
© Wasteconsult International (5/2015)
In this study the capability of UV-ZnO photocatalytic process as a post Treatment method for composting leachate was examined at laboratory scale and in batch mode. The effect of some factors such as initial pH, oxidant concentration, light intensity and reaction time on the removal of organic load and color of leachate were investigated. Biological pre-treated leachate samples were collected from the effluent of leachate treatment facility of a composting plant in north of Iran. A Plexiglas column with 110 mm inner diameter and 300 mm height were used to conduct experiments. UVC lamps with different power levels in the range of 8-40W at the centre of the column were used as the source of irradiation. Based on the results of experiments, after 180 minutes of Radiation with 32W UVC lamps in pH 11 and in the presence of 1g.L-1 of slurry ZnO, maximum COD and color removal were achieved to be 57% and 67%, respectively.

Auswirkungen der BioAbfV, der IED-Richtlinie und BVT auf neue und bestehende Bioabfallbehandlungsanlagen
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (11/2013)
Die Entsorgungswirtschaft – einschließlich der Betreiber von Bioabfallbehandlungsanlagen – hat bereits heute ein strenges Regime bei der Zulassung von Abfallbehandlungsanlagen zu beachten. Der überwiegende Teil der Anlagen ist nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BlmSchG) genehmigt. Das Kapitel 8 der Vierten Verordnung zur Durchführung des BlmSchG (4. BlmSchV) befasst sich allein mit Anlagen zur Verwertung und Beseitigung von Abfällen und sonstigen Stoffen.

Erweiterung einer Kompostanlage um eine anaerobe Behandlung
© Arbeitsgemeinschaft Stoffspezifische Abfallbehandlung ASA e.V. (9/2012)
Der Landkreis Kassel hat seit über 15 Jahren die Biotonne flächendeckend eingeführt. Durch das Einheits-Gebührensystem ist eine hohe Bioabfallerfassungsrate realisiert worden, denn jedes Grundstück erhält eine 240 l – Biotonne kostenlos zum Restabfallgefäß dazu. Entsprechend hoch ist die spezifische Menge an Bio- und Grünabfällen von über 200 kg/Einwohner und Jahr. Damit gehört der Landkreis Kassel bundesweit zu den Spitzenreitern (Durchschnitt Hessen: 130 kg/E*a). Insgesamt werden bei 237.000 Einwohnern ca. 42.000 t Bioabfälle und 6.000 t Grünabfälle eingesammelt.

Digestate and compost quality - case studies at anaerobic disgestion plants with the BTA Process
© European Compost Network ECN e.V. (6/2012)
The key for the successful anaerobic digestion of biowaste and/or municipal solid waste is an efficient removal of the impurities before the digestion step. This is not only indispensable for the reliability of the process and therefore the plant availability, but furthermore for the quality of the produced digestate or final compost. With the existing developments within the EU, the quality of the digestate / compost has become a focus of attention. Further Authors: P. Bolzano - Biotec Sistemi s.r.l. J. Del’haye - IVVO

Struvite precipitation as a Technology to be integrated in a farm scale anaerobic Digestion-composting Treatment plant
© European Compost Network ECN e.V. (6/2012)
Manures which are potentially fertilizers or soil conditioners must be considered as resources that should be managedadequately. The farm SAT Sant Mer decided to include a biogas/composting plant to manage the excess of manureproduced. In order to improve nutrient management and to reduce cropland requirements, the inclusion of a struviteprecipitation process was assessed in lab-scale and pilot-scale experiments.A serial of batch and continuous experiments were conducted to assess the influence of operational parameters onstruvite crystallization (pH, temperature and alkalinity). Further Authors: J.Vicens - Aprofitaments Energètics Agrícoels M. Cerrillo - IRTA. GIRO Joint Research Unit IRTA-UPC

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

SIUS GmbH
der Spezialist für biologische
und mechanisch-biologische
Verwertung organischer Stoffe