Änderungen bei der Stromvergütung für Biogasanlagen vorgesehen

Im März 2014 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den offiziellen Referentenentwurf zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) veröffentlicht. Er enthält die vorgesehenen Neuregelungen und wird auf die Biogasbranche erhebliche Auswirkungen haben.

„Mit dem jetzt vorliegenden Entwurf wird es keinen weiteren Ausbau der Biogasbranche geben. Vielmehr werden selbst die bestehenden Anlagen in ihrem Potenzial gedrosselt", so das Resümee von Dr. Claudius da Costa Gomez, Hauptgeschäftsführer des Fachverbands Biogas. Aber nicht nur der Fachverband, sondern die gesamte Branche übt massive Kritik am neuen EEG-Entwurf. „Die Bundesregierung konterkariert ihre eigenen Ziele, Reststoffe energetisch zu nutzen", so die beiden Anbauverbände Bioland und Naturland im Schulterschluss zum neuen Referentenentwurf. Das sind heftige Reaktionen auf die von der Bundesregierung vorgesehenen Änderungen bei der Vergütung von Strom aus erneuerbaren Energien. Ein wesentlicher Grund ist, dass die Neuregelungen nicht nur die neu gebauten, sondern auch bestehende Biogasanlagen diskutiert werden.



Copyright: © Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V.
Quelle: Ausgabe 04 2014 (April 2014)
Seiten: 2
Preis: € 0,00
Autor: Dr. Bertram Kehres

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

bifa-Text Nr. 60: Leitfaden zur ökoeffizienten Verwertung von Bioabfällen
© bifa Umweltinstitut GmbH (7/2013)
Dieser Leitfaden ermöglicht einen schnellen Zugang in die vielschichtige Thematik der umweltbezogenen und ökonomischen Bewertung von Behandlungsverfahren für Bioabfall.

bifa-Text Nr. 47: Ökoeffiziente Verwertung von Bioabfällen und Grüngut in Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (2/2010)
Ergebnisse der bifa-Studie

bifa-Text Nr. 61: Ökoeffizienzpotenziale bei der Behandlung von Bioabfällen in Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (7/2013)
Mit Blick auf die behandelte Menge ist die Verwertung von Bioabfällen (Bio- und Grüngut) neben der Restabfallbehandlung der bedeutendste Bereich der Entsorgung haushaltsnah erfasster Abfälle. Im Fokus der bifa-Studie steht die Analyse des Ökoeffizienzpotenzials von Kompostierung und Vergärung durch Konzeption und Modellierung optimaler Konfigurationen über die gesamte Prozesskette.

Voll unter Strom: Bis 2050 Versorgung durch Erneuerbare Energien möglich – vielleicht:
© Deutscher Fachverlag (DFV) (8/2010)
Die Europäische Klimastiftung (ECF) hat eine von McKinsey erstellte Studie zur Stromversorgung der Zukunft veröffentlicht.

Energie im Wettbewerb Premium
© Rhombos Verlag (4/2006)
Spezielle Aspekte des neuen Energiewirtschaftsgesetzes sind auch für die Abfallwirtschaft von Bedeutung

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?