Mit dem Prinzip eines Mörsers: Biogasanlage im Zillertal verwertet Speiseabfälle

Etwa 4.000 Biogasanlagen produzieren in Deutschland mit einer ausgefeilten Technologie und auf umweltverträgliche Weise Strom und Wärme. Mit dem Querstromzerspaner von MeWa lässt sich die Gasproduktion jetzt nochmals deutlich steigern. Ein Betrieb in Schlitters im österreichischen Zillertal hat hier eine Vorreiterrolle übernommen.

Foto: MeWa (01.09.2010) Bestens gelaunt empfängt Josef Kröll eine Gruppe Biogasexperten auf seiner Anlage unweit der kleinen Gemeinde Schlitters in Österreich. Umgeben von saftigen Wiesen betreibt hier der Tiroler Landwirt neben seinem Hof mit Rinderzucht auch eine Kompostierung. Und seit etwa einem Jahr eine hochmoderne Biogasanlage. Die Kombination aus Landwirtschaft, Tourismus und Umweltschutz spielt im Zillertaler Energieprojekt eine besondere Rolle. Gespeist wird der Betrieb mit Bioabfällen aus den Gemeinden und mit Speiseabfällen aus den zahlreichen Touristenhotels, Pensionen und Gaststätten des Ziller- und Inntals. Aber auch abgelaufene oder tief gefrorene und noch verpackte Lebensmittel nimmt der Betrieb auf...


Unternehmen, Behörden + Verbände: MeWa Recycling Maschinen und Anlagenbau GmbH; Finsterwalder Umwelttechnik GmbH (Fitec)
Autorenhinweis: Harald Pandl, Leitung Öffentlichkeitsarbeit MeWa Recycling Maschinen und Anlagenbau GmbH
Foto: MeWa



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: September 2010 (September 2010)
Seiten: 2
Preis: € 0,00
Autor: Harald Pandl

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

bifa-Text Nr. 60: Leitfaden zur ökoeffizienten Verwertung von Bioabfällen
© bifa Umweltinstitut GmbH (7/2013)
Dieser Leitfaden ermöglicht einen schnellen Zugang in die vielschichtige Thematik der umweltbezogenen und ökonomischen Bewertung von Behandlungsverfahren für Bioabfall.

Designed for growth: Food waste is perfect for bio-gas generation
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2010)
With the completion and commissioning of the Malchin food waste fermentation plant, its designer Entec Biogas GmbH of Austria, has obtained a further large-scale contract in this field of bio-gas technology. Planning is currently underway for the Selby food waste fermentation bio-gas plant in England; the first stage of construction is slated to begin this year.

Änderungen bei der Stromvergütung für Biogasanlagen vorgesehen
© Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. (4/2014)
Im März 2014 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den offiziellen Referentenentwurf zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) veröffentlicht. Er enthält die vorgesehenen Neuregelungen und wird auf die Biogasbranche erhebliche Auswirkungen haben.

Aktuelle Entwicklungen in der Biogasbranche
© Institut für Abfall- und Kreislaufwirtschaft - TU Dresden (6/2010)
Schon seit den neunziger Jahren verzeichnet die regenerative Energieerzeugung, wie die Biogaserzeugung, stetige Zuwachsraten. Zurzeit versorgen mehr als 4.300 Biogasanlagen deutsche Haushalte, Gewerbebetriebe und öffentliche Einrichtungen mit 16 Milliarden kWh elektrischen Strom und 4 Milliarden kWh Wärme. Damit trägt die Biogaserzeugung mit einer Einsparung von fast 10 Mio. t CO2-Äquivalent effektiv zum Klimaschutz bei. Biogas kann sowohl als Grundlast wie auch als Spitzenlast eingesetzt werden und somit Schwankungen im Stromnetz durch flexible Gasmotoren optimal ausgleichen.

Optimierung der Ökoeffizienz von Vergärungsanlagen durch Integration in die thermische Abfallverwertung
© ATAB - Arbeitsgemeinschaft der Betreiber thermischer Abfallbehandlungsanlagen in Bayern (5/2010)
Ziel des Projektes war die Integration von Bioabfallvergärungsanlagen (BGA) in den Betrieb und die Infrastruktur bestehender Abfallheizkraftwerke hinsichtlich der Ökoeffizienz zu prüfen.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?