Kostendruck in den Netzbereichen erfordert neue Personalstrategien

Unternehmensorganisation ■ Eine Steigerung der Effizienz im Netzbereich wird durch die Personalentwicklung nur dann nachhaltig gesichert, wenn sie – eng verzahnt mit der Organisationsentwicklung, der vorgelagerten Berufsentwicklung und den anschließenden Qualifizierungsprozessen im Betrieb – neue Strategien verwirklichen kann.

Mit der Liberalisierung der Energiemärkte haben sich die Rahmenbedingungen für die Versorgung mit Strom und Gas deutlich verändert. So schreibt das Energiewirtschaftsgesetz bei großen Energieversorgungsunternehmen eine Trennung von Erzeugung, Handel und Netzen fest. Während die Netzgesellschaften zur Energieversorgung mit Strom und Gas seit Längerem der Regulierung unterworfen sind, besteht in der Folge auch für Wasser und Abwasser die Forderung nach mehr Effizienz. Aus den großen Querverbundunternehmen wurden eigenständige Netzgesellschaften ausgegliedert. Diese übertragen die betrieblichen Aufgaben in den Netzen auf darauf spezialisierte Netzservicegesellschaften.



Copyright: © wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH
Quelle: Heft 9 - 2008 (September 2008)
Seiten: 5
Preis: € 4,00 Kostenlos für Premium Mitglieder
Autor: Dietmar Tietke

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Neu: IHK-Ergänzungsprüfung zur Mehrspartigkeit für im Netz tätige Meister
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (9/2006)
Zum Nachweis der Mehrspartenqualifikation können im Netz tätige Meister mit älteren Abschlüssen in einem weiteren Handlungsfeld eine IHK-Ergänzungsprüfung nach der geänderten Vorschrift „Geprüfter Netzmeister“ ablegen.

Energieversorger senken Kosten durch Workforce Management
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (1/2010)
In der Versorgungswirtschaft sehen sich die Unternehmen mit erschwerten Bedingungen konfrontiert. Einige Versorger haben auf diese Anforderungen schon reagiert und führten Workforce Management-Lösungen ein, um die unternehmenseigenen Prozesse effektiver und kostengünstiger zu gestalten.

Die Honorierung von Ingenieurleistungen in Deutschland – eine Gefährdung für den Berufsstand?
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2009)
Die nicht angemessene Honorierung von Ingenieurleistungen in Deutschland bedeutet eine nicht akzeptable Geringschätzung der Fähigkeiten der Bauingenieure und eine Gefährdung für den Berufsstand. Ingenieurunternehmen werden dadurch an der erfolgreichen Berufsausübung behindert und in ihrer Existenz gefährdet.

Motivation ist alles - Unternehmen wurde für seine Familienfreundlichkeit zertifiziert
© Deutscher Fachverlag (DFV) (7/2009)
Die üblichen Rezepte ein Unternehmen zukunftsfähig zu machen, heißen Rationalisierung, Personalabbau und Kosteneinsparung. Es kann sich aber auch lohnen in das soziale Engagement für die Mitarbeiter zu investieren. Davon ist man bei der PDR, einem Recyclingunternehmen für gebrauchte PUR-Schaumdosen und Druckpatronen überzeugt.

Spartenübergreifende Personalqualifikation
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (2/2008)
Herausforderung für das Unternehmen, Chance für die Mitarbeiter/Innen

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?