Instandsetzung der Asphaltbetondichtung des Eggbergbeckens 2005

Die zweilagige Asphaltbetondichtung des Eggbergbeckens war nach rund 40 Jahren nicht mehr in der Lage, den Beanspruchungen zu widerstehen.

Dies sind neben der Witterung und den durch den Pumpspeicherbetrieb verursachten Wasserspiegelschwankungen auch Schrumpfkräfte, die von zeitweise auf der Böschung abtrocknenden Sedimenten auf den Belag ausgeübt werden.
Mit Erkennttnissen aus Probeflächen wurde im Sommer 2005 durch die Firma Walo Bertschinger AG eine neue Dichtungslage mit Sandmastixschicht aufgebracht.



Copyright: © Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Quelle: Wasser Wirtschaft 10 / 2007 (Oktober 2007)
Seiten: 3
Preis inkl. MwSt.: € 10,90
Autor: Dipl.-Ing. Gundo Klebsattel
Dipl.-Ing. Claudia Burkhardt
Dipl.-Ing. Cornelius Torkuhl
Dipl.-Ing. André Fehr

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Prozesse der natürlichen Sukzession zur alternativen Begrünung von Rohböden
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (7/2007)
Die Begrünung von Rohböden stellt trotz umfangreichen ingenieurbiologischen Wissens immer wieder neue Herausforderungen an die beteiligten Fachplaner. Die natürliche Sukzession schafft hingegen auch unter extremen Standortbedingungen vielfach standortgerechte Lösungen.

Flächen gewinnen in Baden-Württemberg –Ein Bündnis zur Ressourcenschonung
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (7/2007)
Bei kaum einer Ressource ist es so offensichtlich wie beim Boden, dass eine ständig wachsende Inanspruchnahme auf Dauer nicht möglich und damit nicht nachhaltig ist. Die Landesregierung Baden-Württemberg hat im Umweltplan Baden-Württemberg das Ziel erklärt, die Flächenneuinanspruchnahme deutlich zurückzuführen. Im Landesentwicklungsplan 2002 Baden-Württemberg wurden dazu rechtsverbindlich Ziele und Grundsätze erklärt.

Bemessung von Entlastungsventilen zur Beulsicherung von Druckschachtpanzerungen gegen Außenwasserdruck
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (1/2007)
Die Anordnung von Entlastungsventilen ist eine außerordentlich wirtschaftliche Maßnahme, um Panzerungen von Druckstollen und Druckschächten im Falle von Entleerungen gegen unzulässige Außenwasserdrücke und somit gegen Beulen zu schützen.

Wertstoffhof 2020 - Neuorientierung von Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Im Jahr 2014, zwanzig Jahre nach dem durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen organisierten Wettbewerb „Der vorbildliche Wertstoffhof“, ist es sicher angebracht, sich dem Thema erneut zuzuwenden. Was ist aus den prämierten Wertstoffhöfen der Preisträger in den jeweiligen Clustern geworden? Wie hat sich das System grundsätzlich entwickelt? Wo geht es hin, wenn man die gesellschaftlichen Anforderungen aus demografischer Entwicklung, Ressourcenschutz und Klimarelevanz betrachtet?

bifa-Text Nr. 46: IPP-Barrieren und ihre Überwindung: Produktlebenswege und Akteure in der Praxis
© bifa Umweltinstitut GmbH (5/2010)
„Welche Chancen bietet uns die Rücknahme gebrauchter Produkte? Wie können wir die Effizienz über die gesamte Wertschöpfungskette steigern?“ Solche Fragen müssen sich die Hersteller künftig schon bei der Produkt-Entwicklung stellen. Doch für viele Unternehmen ist eine ganzheitliche, kooperative Produktbetrachtung – also die Zusammenarbeit aller Akteure von der Entwicklung bis zur Entsorgung – noch nicht selbstverständlich. Hier setzt die Integrierte Produktpolitik (IPP) an mit dem Ziel, ökologischen und betriebswirtschaftlichen Nutzen zu schaffen. Welche Barrieren dabei in der Praxis auftreten und wie sie überwunden werden können, das untersuchte die bifa Umweltinstitut GmbH im Auftrag des Bayerischen Umweltministeriums in 50 Unternehmen.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

 
Leichtweiß-Institut
Physikalische und biologische
Aufbereitungs- und Behandlungs-
technologien, TU Braunschweig

ecovio® -
Erster Kunststoff der
BASF auf Basis nach-
wachsender Rohstoffe