Haftungsverschärfung für Netzbetreiber

Das Verhältnis zwischen der Haftung der Netzbetreiber für Vermögensschäden und dem entstandenen Ertragsausfall von Letztverbrauchern nach Versorgungsstörungen

Die Novellierung des Energierechtes und die damit einhergehende Auflösung der Leitungsgebundenheit der Gas- und Stromversorgung verbunden mit der Aufhebung der Ausschließlichkeitsklauseln der Konzessionsverträge führt einerseits zu einer Verbesserung des „Wettbewerbs im Netz“ und andererseits zu einer Veränderung der vertraglichen Grundlagen der Strom- und Gasversorgung.



Copyright: © wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH
Quelle: Heft 7/8-2007 (August 2007)
Seiten: 44
Preis: € 4,00 Kostenlos für Premium Mitglieder
Autor: Dr. habil. Reinhard Keil

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

BIL – Leitungsauskunft neu gedacht
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2016)
Für das Bundesweite Informationssystem zur Leitungsrecherche (BIL) ist am 29. Februar der Startschuss gefallen. Erstmals steht der Bauwirtschaft damit ein kostenfreies und bundesweites Auskunftsportal für die Bauanfrage zur Verfügung. Nach der Gründung im Juni 2015 durch 17 deutsche Fernleitungsbetreiber aus den Branchen Chemie, Gastransport und Mineralöl hat BIL mit nunmehr 26 Betreibern aus 16 Bundesländern, unter ihnen auch die ersten Stadtwerke, den Betrieb aufgenommen.

Puffersystem für flexiblen Erdgasbezug
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (1/2009)
Die Bedeutung volumenstarker Puffersysteme im Gasbereich nimmt weiter zu. Erdverlegte Optimierungsleitungen überzeugen durch ein hohes Sicherheitsniveau und helfen Energieversorgern, ihren Gasbezug zu vergleichmäßigen. TÜV SÜD Industrie Service hat den Bau der Optimierungsleitung für die deutsche Bocholter Energie und Wasserversorgung GmbH von der Planungsphase bis zur Umsetzung begleitet.

Wärmenutzung bei kleinen landwirtschaftlichen Biogasanlagen
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (11/2007)
Eine Studie über die Abwärmenutzung bei landwirtschaftlichen Biogasanlagen mit einer Leistung von 150 und 500 kWel.

Wasser für die Wüste - Strom und Entsalzungstechnologie aus deutscher Hand
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2006)
Das Emirat Abu Dhabi verfolgt ein ehrgeiziges Programm, die Wüste zum Grünen zu bringen. Dazu bedarf es Wassers, das aus Meerwasser gewonnen wird. Ein entsprechendes Großkraftwerk sorgt für die notwendige Energieversorgung.

Neu: IHK-Ergänzungsprüfung zur Mehrspartigkeit für im Netz tätige Meister
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (9/2006)
Zum Nachweis der Mehrspartenqualifikation können im Netz tätige Meister mit älteren Abschlüssen in einem weiteren Handlungsfeld eine IHK-Ergänzungsprüfung nach der geänderten Vorschrift „Geprüfter Netzmeister“ ablegen.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?