Maßnahmen zur Abfallvermeidung im Landkreis Miesbach
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2017)
Projekte im Landkreis Miesbach 2016/17 1. Betrieb eines Flohmarktes auf dem Gelände des Wertstoffzentrums 2. Aktion Gebraucht und Gut in Zusammenarbeit mit der Diakonie Oberbayern, den Oberland Werkstätten, BRK 3. Abfallvermeidungsprojekt mit weiterführenden Schulen 4. Umstellung des Reklamationsverfahrens auf papierlos seit 1.1.2016

Der Umsetzungsprozess des Abfallvermeidungsprogramms aus Sicht des Bundes
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2017)
Ausgangslade /Abfallvermeidungsprogramm (AVP) Umsetzungsprozess Kommunikation/ Akteursaustausch Wiederverwendung Lebensmittelabfälle Produktion Produktionsgestaltung Bewertung und Weiterentwicklung AVP Indikatoren Bewertungsprozess

Abfallvermeidung in Kommunen – Erfahrungen in Europa
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2017)
Das Konzept der Abfallvermeidung ...als oberste Priorität der sogenannten Abfallhierarchie seit mehr als 30 Jahren... Grundsätzlich umfasst die Abfallvermeidung zwei unterschiedliche Aspekte: Verringerung der Abfallmengen Reduktion der Gefährlichkeit der verursachten Abfälle

Indikatoren zur Messung von Abfallvermeidung – Ein LCA-basierter Ansatz zur Evaluierung quantitativer und qualitativer Abfallvermeidungseffekte
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2017)
Die Messung von Abfallvermeidung; Umweltauswirkungen der Abfallvermeidung; Modellstadt Augsburg

Abfallvermeidung gemäß Leitfaden − Auftrag an die Kommunen
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2017)
Zielstellung und Auftrag diese Fachtagung soll dazu motivieren, Initiativen zu ergreifen und dann auch Konzepte zur Vermeidung von Abfällen zu erstellen.

Massnahmen zur Abfallvermeidung in München
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2017)
Warum Abfallvermeidung/Ressourcenschonung? Der Ressourcenverbrauch der Deutschen ist viermal so hoch wie der Weltdurchschnitt. Mahatma Gandhi: -Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.-

Upcycling und Reparieren – Gemeinsames Engagement gegen das Wegwerfen
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2017)
Hintergründe des Engagements Stündlich werden 320.000 Coffee-to-go-Becher weggeworfen, 3 Milliarden pro Jahr...

Abfallvermeidung durch das RECUP-Pfandsystem für Coffee-to-go-Mehrwegbecher
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2017)
2,8 Milliarden Einwegbecher... ... werden pro Jahr für Coffe-to-Go verbraucht. Und das nur Deutschland! Das sind 320.000 Becher pro Stunde! Jährlicher Ressourcenverbrauch für durchschnittlich 15 Minuten Kaffeekonsum...

Abfallvermeidung in Bayern
© Bayerisches Landesamt für Umwelt (5/2017)
Abfallvermeidung: Themen Abfallvermeidung in Kommunen Abfallvermeidung in Unternehmen Vermeidung von Lebensmittelabfällen Abfallvermeidung im Bereich des Bürgers

Stand und Perspektiven der Abfallvermeidung in Deutschland und Europa
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (5/2017)
Abfallvermeidung als oberste Priorität der Abfallhierarchie hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. In Deutschland ist spätestens 2019 das Abfallvermeidungsprogramm zu evaluieren und fortzuschreiben. Vor diesem Hintergrund werden hier Ergebnisse einer Analyse von Abfallvermeidungsprogrammen in den OECD-Mitgliedsstaaten dargestellt. Die Ergebnisse zeigen, dass eine Vielzahl von Ansätzen existiert, es aber häufig noch an verlässlichen Zahlen zur Wirksamkeit und damit an Grundlagen für eine erfolgreiche Priorisierung mangelt. Zentrale Herausforderung wird zudem die konsequente Verankerung der Abfallvermeidung als politisches Querschnittsthema sein, über die alleinige Zuständigkeit der Abfallresorts hinaus.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy

Maier & Fabris GmbH
Höhere Recycling-Quoten
bei niedrigeren Müllgebühren
mit unserem Detektions-System

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll