Wasser Berlin International 2017
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (6/2017)
Bericht über Wasser Berlin international 2017

Wasserwirtschaft kämpft gegen Fluchtursachen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (6/2017)
Netzwerk German Water Partnership richtet dringenden Appell an die Politik

Konzentrieren und Kümmern – die Gewässerallianz Niedersachsen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2017)
Der Umsetzungsstand der Wasserrahmenrichtlinie in Niedersachsen nach Abschluss des ersten Bewirtschaftungszeitraums 2009 – 2015 hat ergeben, dass Maßnahmen zur Fließgewässerentwicklung an Gewässern noch zielgerichteter an die fachlichen Erfordernisse und die gewässerökologischen Defizite angepasst werden müssen.

Die hybride Modellierung als Zusammenwirken von numerischer Modellierung und physikalischem Modellversuch
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2017)
Zur Beantwortungen wasserbaulicher Fragestellungen stellen Modelle ein wesentliches Werkzeug dar.

Restseen- und Kippenwasserentwicklung im Rheinischen Braunkohlenrevier
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2017)
Im Zuge des Braunkohlenbergbaus entstehen Abraumkippen und Restlöcher, die nach Beendigung der Tagebaue mit Wasser geflutet werden.

Themen des Grundwasserwiederanstiegs im Rheinischen Braunkohlenrevier
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2017)
Nach dem Ende eines Braunkohlentagebaus soll das abgesenkte Grundwasser grundsätzlich möglichst schnell wieder auf den vor bergbaulichen Zustand ansteigen.

Mit smarten Maschinen in die digitale Wasserwirtschaft starten
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (9/2016)
Smarte Maschinen in wasserwirtschaftlichen Objekten sind die ersten Knotenpunkte zukünftiger Digitalisierungsstrategien. Ihre Verknüpfung mit webbasierten Datenportalen erhöht sowohl deren Effizienz als auch die des Infrastruktursystems in seiner Gesamtheit.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?