Ohne Sondergenehmigung: Kompaktsiebanlage passt für 40-Fuß-Container
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Wer würde nicht gerne mit einer Kompaktsiebanlage umziehen, wie mit dem eigenen Wohnwagen? Einfach losfahren, wenn der Einsatz ruft. Ohne Sondertransporte, Polizeibegleitung, Vorschriften, Genehmigungen und teuren Fremdspediteure.

Pumpen im Tandem: Reihenschaltung verdoppelt die Förderleistung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2017)
Ist am Bau die maximale Förderleistung der eingesetzten Schmutzwasserpumpe erreicht, oder liegt die Grube tiefer, oder ist das Wasseraufkommen gar unerwartet hoch, kann es auf der Baustelle schnell zu einem Stau kommen. Für solche Fälle bietet sich eine Reihenschaltung von Pumpen an. Werden zwei Pumpen direkt hintereinander betrieben, verdoppelt sich in etwa die erzielbare Leistung.

Schweizerisches Know-how für italienischen Biomüll: Europas größte Trockenvergärungsanlage entsteht bei Bologna
© Deutscher Fachverlag (DFV) (7/2016)
Für den Bau der größten Trockenvergärungsanlage Europas liefert Hitachi Zosen Inova seine Kompogas-Technologie. Die Anlage, die in Norditalien entsteht, vergärt in Zukunft jährlich rund 100.000 Tonnen Bioabfälle. Von den daraus generierten Gas- und Stromerträgen profitiert die Region rund um Bologna. Ein Unternehmen aus der Schweiz liefert das Know-how.

Zwei Mal 50 Jahre: Doppeltes Jubiläum am Messestand
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2016)
Seit 1966 besteht die Bauer GmbH aus Südlohn, die durch den geschäftsführenden Gesellschafter Heinz Dieter Bauer gegründet und vom 1-Mann-Betrieb zu einem renommierten Hersteller geführt wurde. Über 300 Mitarbeiter beschäftigen sich erfolgreich mit der Entwicklung, Herstellung und dem weltweiten Vertrieb von Wertstoff- und Abfallcontainern, Umwelt- Lagertechnik, Gefahrgut-Containern und Stapler-Anbaugeräten.

Endlos richtig gewickelt: Eine Kanalsanierung stellte hohe Anforderungen an das Material
© Deutscher Fachverlag (DFV) (12/2015)
Ein Stadtentwicklungsprojekt im schleswig-holsteinischen Elmshorn stellte hohe Anforderungen an das Bauen im Untergrund. Aufgrund zahlreicher zu querender Gasleitungen war nicht nur Maßarbeit gefragt, sondern es waren auch ganz spezielle Werkstoffe nötig. Die Ingenieure der Stadtentwässerung entschieden sich für GFK-Rohre DN 800.

Lukrativer Kreislauf: Externes System senkt die Kosten bei Biogas
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2015)
Eine patentierte Mischtechnik arbeitet ohne mechanische Teile im Fermenter. Statt im Behälter zu rühren, saugt eine Pumpe Gärsubstrat aus dem unteren Bereich des Behälters ab und mischt es in einer so genannten Venturikammer mit Biogas, das aus dem Bereich unter der Decke angesaugt wird. Unter hohem Druck wird das Gas-Schlamm-Gemisch durch einen Diffusor zurück in den Gärbehälter gepumpt. Der Vorteil: erleichterte Wartung und höhere Methan-Ausbeute.

Fehlbedienung ausgeschlossen: Mehrkammerpresse ermöglicht einfaches Verpressen von Verpackungen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2015)
Die Entsorgung des Verpackungsmaterials spielt beim Groß- und Einzelhandel eine wichtige Rolle. Mithilfe der neu entwickelten vertikalen Ballenpresse der Aventek technologies GmbH können nun vor allem kleinere Entsorger sowie der Groß- und Einzelhandel Verpackungsmaterialien direkt zu vermarktungsfähigen Ballen verpressen.

Löschen, bevor’s brennt: Brandschutz ist für Unternehmen der Recyclingbranche überlebenswichtig
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2015)
Spektakuläre Feuer in Recyclingunternehmen richten nicht nur materielle Schäden an, sondern werfen auch ein schlechtes Bild auf die Branche insgesamt. Das ENTSORGA-Magazin sprach über das Thema Brandschutz mit drei Fachleuten: Stefan Kratzmeir ist Leiter Marktentwicklung bei der VdS Schadenverhütung GmbH in Köln, Richard Kleinert ist Vertriebsleiter bei der Minimax GmbH und Co. KG in Bad Oldesloe und Michael Schmidt ist Betriebsleiter und Sicherheitschef bei der Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft Köln mbH.

Dicker Bauch, große Klappe: Solar-Mülleimer komprimieren mit Sonnenenergie
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2015)
Solarbetriebene Mülleimer haben vor allem in Großstädten viele Vorteile. In regelmäßigen Abständen komprimieren sie das eingeworfene Material und das – dank Solarbetrieb – abhängig von der Stromversorgung.

Sekundenschnelle Abrechnung: Der elektronische Lieferschein ist eine von vielen Möglichkeiten, die Wirtschaftlichkeit zu verbessern
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2015)
Mehr als 100.000 Lieferscheine pro Jahr wird es bei einem Entsorgungsunternehmen in Baden-Württemberg in Zukunft nicht mehr geben. Das Unternehmen ‚DU: willkommen in der Umwelt’ stellte in diesem Jahr die Entsorgung im Gewerbe auf papierlose Arbeitsprozesse um. Und nicht nur das.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?