ASK-MAGAZIN Interview mit Dr. Lothar Katz, Akademie Herrenchiemsee

Wer mehr Aktion will, braucht mehr Kontemplation. Notwendig ist der Diskurs über innere Haltungen.

Interview mit Herrn Dr. Lothar Katz zum Thema Nachhaltigkeit und Verantwortung.
 
Das Interview fand anlässlich der Gründung der Akademie Herrenchiemsee - Forum für eine geistige Verfassung statt, in der namhafte Naturwissenschaftler gemeinsam mit aufgeschlossenen Persönlichkeiten der Kirchen gesellschaftliche und kulturelle Transformationsprozesse erforschen und beschreiben wollen. Die Akademie will Verhaltensänderungen stimulieren und "sucht im Sinne einer Denkwerkstatt nach Antworten, um gesellschaftliche Verantwortung neu zu evozieren".
 
Langfassung für das Internet.



Copyright: © Rhombos Verlag
Quelle: Ausgabe 04 /2011 (Dezember 2011)
Seiten: 7
Preis: € 3,50 Kostenlos für Premium Mitglieder
Autor: Dr. Lothar Katz

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Hochwasserschutz - Segen und Grenzen für die Bevölkerung
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (7/2014)
Im Juni 2013 ist ein außergewöhnliches und besonders großräumiges Hochwasserereignis mit katastrophalen Folgen aufgetreten. An vielen Flüssen in Bayern traten Abflüsse auf, die ein 100-jährliches Hochwasser erreichten oder stellenweise sogar deutlich überschritten haben. So wurde in Passau z. B. der höchste Wasserstand seit 1501 erreicht. Betroffene sind traumatisiert und werden noch lange brauchen, bis sie die Folgen verarbeitet haben.

Verantwortung auf dezentraler Ebene
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (7/2014)
"Wir werden irgendwann feststellen, dass wir Kohle und Erdöl im Boden belassen müssen." Soll das 2-Grad-Ziel weiter realistisch verfolgt werden, so stehen den fossilen Reserven an Erdöl, Ergas und Kohle von derzeit 800 Gigatonnen sowie weiteren fossilen Ressourcen von etwa 13.000 Gigatonnen lediglich 210 Gigatonnen an Kohlenstoff gegenüber, die von der Atmosphäre aufgenommen werden können.

Risk and Crisis Communication Recommendations for Industry Based on Advances in Cognitive Behavioral Science Research
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (6/2014)
Advances in cognitive behavioral science have enhanced the understanding and development of both internal and external company risk communications. The gold standard for risk communication is to ensure that normative analysis identifying the information most relevant to the specific choices facing recipients has been conducted prior to any communication effort. It is all too often that this standard is not met, and particularly within private sector organizations. Communication specialists within organizations are primarily tasked with information delivery, and do not have the resources or expertise to carry out the necessary risk perception research needed to ensure that communications are even being interpreted as intended,much less resulting in desirable decision-making and behavioral outcomes.

When Science Meets Responsibility
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (6/2014)
The Major Risks Commission and the L’Aquila Earthquake.

ASK-MAGAZIN Interview: Wir werden um eine grundlegende Reform des Strommarkt-Systems nicht herumkommen
© Rhombos Verlag (12/2013)
Interview mit Erhard Ott, Mitglied im ver.di-Bundesvorstand und Leiter des Fachbereichs 2, Ver- und Entsorgung

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Cleantech Experten
 
Jürgen Seitel
DI Dr. Helga Stoiber
Dipl.-Ing. Julia Geiping
zu den jüngsten Änderungen
 

Werben in ASK
-
schlagwortsensibel