Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Klimaschutzplan an Zielen des Pariser Klimaabkommens ausrichten
© SRU - Sachverständigenrat für Umweltfragen (22.09.2016)
Die heutige Ratifizierung des Klimaabkommens von Paris durch den Deutschen Bundestag ist aus Sicht des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU) ein wichtiger Schritt für die nationale, aber auch internationale Klimapolitik. Damit verpflichtet sich Deutschland, seinen Beitrag zur Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu leisten. Die bisherigen Zusagen Deutschlands reichen dafür jedoch nicht aus: „Wir werden die Ziele des Abkommens nur erreichen können, wenn der Ratifizierung ambitioniertere klimapolitische Taten der Bundesregierung folgen“, erklärt die Ratsvorsitzende Prof. Dr. Claudia Hornberg.

Freier Zugang schafft mehr Wissen
© Bundesministerium für Bildung und Forschung (20.09.2016)
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet heute eine umfassende Open Access-Strategie. Open Access bedeutet, dass wissenschaftliche Publikationen der Allgemeinheit unentgeltlich über das Internet - in einer Online-Zeitschrift, etwa auf einer Webseite, oder in einem sogenannten Repositorium - zur Verfügung gestellt werden. So kann jedermann auf die Artikel zugreifen, sie lesen und weitergeben.

bvse will mittelstandsfreundliche Ausgestaltung des Verpackungsgesetzes
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (13.09.2016)
Höhere Quoten für das Kunststoffrecycling und eine wirksame Kontrolle der dualen Systeme durch die Zentrale Stelle sind zentrale Forderungen des bvse zum neuen Verpackungsgesetz. Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock: "Für den bvse ist wichtig, dass die vorgesehene Zentrale Stelle gewährleistet, dass die Ausschreibungen fair und mittelstandsfreundlich gestaltet werden."

Verpackungsgesetz: Recyclingquoten nur in Kooperation aller Beteiligten erreichbar
© Arbeitsgemeinschaft Verpackung und Umwelt e. V. (07.09.2016)
Die Arbeitsgemeinschaft Verpackung + Umwelt begrüßt die Vorlage des Referentenentwurfes für ein Verpackungsgesetz, unterstreicht jedoch, dass die enthaltenen Zielwerte der Verwertungsquoten nur in Kooperation aller Beteiligten erreichbar sind.

Getränke-Kennzeichnung: Große Bilder, fast nichts dahinter
© Forum Z (05.09.2016)
Ein Getränk, das auf seiner Verpackung Himbeeren und Rhabarber verspricht, muss davon mehr enthalten als jeweils nur 0,1 Prozent. Das Mehrfrucht-Rhabarbergetränk „Active Fruits“ von Netto erfüllt diese Erwartungen jedoch nicht und täuscht damit Verbraucher. Das hat das Landgericht Amberg im Verfahren des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Netto Marken-Discount AG & Co. KG entschieden.

Wohin mit Ihrer ausgelesenen Urlaubslektüre?
© Forum Z (05.09.2016)
Die Abfallberatung des Kreises Euskirchen bietet zum Tauschen von Büchern das "Offene Bücherregal" im Kreishaus an

Stellungnahme des VKU zum Entwurf des Bundesumweltministeriums für ein Verpackungsgesetz
© VKU (31.08.2016)
Das Bundesumweltministerium (BMUB) hat am 10. August den Entwurf für ein Verpackungsgesetz vorgelegt und den beteiligten Verbänden die Möglichkeit der Stellungnahme bis zum 5. September in Vorbereitung des Anhörungstermins am 6. September in Bonn eingeräumt. Das Verpackungsgesetz soll anstelle des zunächst geplanten, aber vielfach kritisierten Wertstoffgesetzes noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet werden. Gleichzeitig soll dieses Gesetz die Verpackungsverordnung ablösen.

Entwurf des Verpackungsgesetzes: Mülltrennung im Sinne der Bürger verbessern
© VKU (30.08.2016)
Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat gestern seine Stellungnahme zum Entwurf eines Verpackungsgesetzes abgegeben. „Die Verpackungsentsorgung krankt in Deutschland an vielen Stellen“, sagt VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche. „Wir begrüßen daher die Initiative des Bundesumweltministeriums für eine Fortentwicklung der haushaltsnahen Getrennterfassung von Verpackungsabfällen.“

Prof. Dr. Claudia Hornberg neue Vorsitzende des SRU
© SRU - Sachverständigenrat für Umweltfragen (30.08.2016)
Auf der konstituierenden Sitzung am 29. August haben die Mitglieder des SRU Prof. Dr. Claudia Hornberg zu ihrer neuen Vorsitzenden gewählt. Stellvertretender Vorsitzender wurde Prof. Dr. Manfred Niekisch.

BEKON wurde von der Eggersmann-Gruppe übernommen
© ASK-EU (26.08.2016)
Die Eggersmann-Gruppe mit Sitz in Marienfeld/Deutschland (www.f-e.de) hat mit dem 10. August 2016 die BEKON-Gruppe übernommen. Damit gehört BEKON nun zur bestens etablierten Eggersmann-Gruppe, womit künftig Komplettlösungen in den Bereichen Recycling, Sortierung, Kompostierung, Trocknung und der energetischen Verwertung von organischen Wertstoffen mit der etablierten BEKON-Technologie angeboten werden können.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?