„Ich empfehle herzlich den Artikel
'Zukunft gestalten - Potentiale und 
Gegenkräfte',

da ich an eine gleichzeitige Verwirklichung von
Markt und Nachhaltigkeit glaube"

Prof. Dr.-Ing. Sabine Flamme,
Montanuniversität Leoben
 
 
75. Symposium des ANS e.V.
 
Der ANS e.V. veranstaltet Informationsgespräche zu aktuellen Themen der Abfallwirtschaft. Beiträge zu diesen Veranstaltungen werden in einer Schriftenreihe und online im Wissenspool von ASK veröffentlicht.
 
Wir möchten Ihnen bereits jetzt zwei Fachbeiträge des diesjährigen Symposiums vom 01. und 02. Oktober präsentieren. Die anderen Beiträge folgen in Kürze.

 
Private Altpapiersammlung - Landkreis Neuburg-Schrobenhausen gewinnt beim VGH Ansbach gegen Privatunternehmen
17.10.2017 Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 12. Oktober 2017 dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen in Bezug auf seine Auseinandersetzung mit der Firma Gigler, die schon im Jahr 2008 eigenmächtig im Landkreis Altpapiertonnen aufgestellt haben, Recht gegeben. Wenn das Urteil rechtskräftig wird darf der Kreis dem Entsorger die Einsammlung von Altpapier aus Privathaushalten untersagen.

Positionspapier fordert präzise und EU-weit einheitliche Regeln für mehr Recycling und fairen Wettbewerb
Mit einem Positionspapier wendet sich der europäische Branchendachverband für die Recycling- und Entsorgungsbranche, EuRIC, an die Beteiligten der Trilog-Verhandlungen zur Überarbeitung der EU-Abfallgesetzgebung in Brüssel. Neben der Forderung nach EU-weit einheitlichen End-of-Waste-Kriterien und Korrekturen im Hinblick auf statistikgeeignete Berechnungsmethoden von Recyclingquoten, enthält das Papier Präzisierungs- und Änderungsvorschläge zu rechtsrelevanten Definitionen und zu ökonomischen Maßnahmen als zusätzlichen Anreiz für mehr Recycling in einem auf freiem Wettbewerb basierten Markt.

Mantelverordnung vertagt
Die sogenannte 'Mantelverordnung' und damit auch die Bundesbodenschutzverordnung (BBodSchV) sind auf die nächste Legislaturperiode vertragt worden.


In Kooperation mit dem Rhombos Verlag in Berlin bringen wir in ReSource regelmäßig das ASK MAGAZIN - mit einem Interview.
Bisherige Interviewpartner:
Gemeinsame Eckpunkte zur Klärschlammstrategie
Gemeinsam mit zehn weiteren Verbänden wurden auf Initiative des Hauptausschusses Kreislaufwirtschaft, Energie und Klärschlamm (HA KEK) die Eckpunkte für eine zukünftige Klärschlammstrategie erarbeitet.
Weitere Informationen finden Sie hier >>>

 

Top Veranstaltungen >>>
 
Logo18.10.2017, Kultur und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart
6. Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg 2017 

Beim kommenden Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg stehen in diesem Jahr die Themen Innovation und Digitalisierung im Mittelpunkt.

 

7.11.2017, München, NH Hotel Deutscher Kaiser
Abfallvermeidung – Handlungsoptionen und Potenziale für Kommunen 

Das Seminar gibt einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Impulse des Abfallvermeidungsprogramms für die Umsetzung von Abfallvermeidungsmaßnahmen auf kommunaler Ebene. Dabei werden anhand von Beispielen die Möglichkeiten zur Stärkung und Förderung der Abfallvermeidung durch Kommunen erläutert sowie Chancen und Kostensenkungspotenziale beleuchtet. Auch die Entwicklungen im Bereich des Monitorings, um Abfallvermeidungspotenziale und -erfolge öffentlichkeitswirksam sichtbar zu machen, werden vorgestellt. Abfallvermeidung hat angesichts knapper werdender Ressourcen weiterhin höchste Priorität. Hier wird ein Ausblick auf neue Anforderungen, die derzeit in der Pipeline sind, gegeben.

 

14.11.2017, Patrizia-Forum der Universität Augsburg
Abschlussveranstaltung - Potentialabschätzung ausgewählter Abfallströme für die Vorbereitung zur Wiederverwendung (VzW) 

Die in der Abschlussveranstaltung vorgestellte Studie ist eine der zwei wegweisenden deutschen Studien zur Einführung der Vorbereitung zur Wiederverwendung in die Praxis der Kreislaufwirtschaft.

 


In dieser Rubrik machen wir die Themenreihen der Titelseite langfristig verfügbar. Bisher haben wir folgende Aspekte behandelt:
  • Konsum
  • Müllkippe Meer
  • Daseinsvorsorge
  • Boden
  • Vielfalt
  • Effizienz
  • Nachhaltigkeit
 

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

11. Bad Hersfelder Biomasseforum