Voller Erfolg für das erste Schlacken-Symposium in Meitingen

Über 160 Teilnehmer haben an der von dem renommierten TK-Verlag Karl J. Thomé-Kozmiensky aus Neuruppin veranstalteten Fachtagung im SGL Group-Forum teilgenommen, dabei waren alle wichtigen Stahlhersteller aus Deutschland und Österreich sowie wichtige Vertreter aus der Bau – und Recyclingwirtschaft vertreten.
ASK Special
 
Ölverschmutzung in Mangroven
Forscher untersuchten den Einfluss von ölhaltigen Abwässern auf die Fauna einer indonesischen Lagune.
Ölraffinerie bei der Segara-Anakan Lagune
Foto: ZMT

Nachrichten 
 
Bauwirtschaft plant Zukunft – Schonung von Ressourcen durch hochwertiges Recycling
Die „Initiative Ressourcenschonende Bauwirtschaft“ (kurz: IRBau) hat sich mit einer gut besuchten Konferenz am 31.5. in Berlin erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt. Inhaltlich ging es um den Ausbau der Kreislaufwirtschaft im Bauwesen, nach der Energieeffizienz das große Zukunftsthema für mehr Klimaschutz, schadstofffreie Bauprodukte und den effizienten Einsatz knapper Ressourcen.

Chemikalienrecht degradiert recycelbare Kunststoffe zu gefährlichen Abfällen
Die Kunststoffbranche kann sich in Sachen REACH noch lange nicht zurücklehnen, dies machte bvse-Kunststoffexperte Dr. habil. Thomas Probst beim Treffen des Gemeinschafts-Ausschusses Mensch und Umwelt von Plastics Europe heute (4. Mai 2017) in München deutlich. In seinem Vortrag „Gesetzliche Regelungen über gefährliche Kunststoffabfälle“ warnte Probst vor den Konsequenzen der zunehmenden Anwendung des Chemikalienrechts auf das Abfallrecht für die Kunststoffbranche.

Hendricks begrüßt Bundesrats-Beschluss zum Moratorium bei Dämmstoff-Entsorgung - BMUB lädt zu Bund-Länder-Gesprächen für dauerhaft tragfähige Lösung ein
Zum heutigen Beschluss des Bundesrates für ein Moratorium bei der Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmplatten erklärt Umwelt- und Bauministerin Barbara Hendricks: „Das ist eine gute Nachricht für den Wohnungsbau und für die vielen Dachdecker, deren Jobs sonst bedroht gewesen wären. Der Beschluss gibt den Handwerkern hoffentlich eine Atempause. Wir wollen diesen Beschluss schon kommende Woche im Kabinett bestätigen, damit er so schnell wie möglich in Kraft treten kann.


Cross Lingual
 
RISKCYCLE project: a new approach for assessing the risk of chemicals in a circular economy
Damià Barceló, Antoni Ginebreda, Dani Guillén, Rosa-Maria Darbra

The global trade of products that occurs since some years ago is directly related with the chemical flows. For example, products produced in China are sold in the USA and then recycled in Vietnam. This flow of material involves a movement of chemicals at the same global scale since the differents products that are traded (plastic toys, textiles, electronic appliances, paper, etc.) incorporate different chemical additives. These chemicals are added to the products in order to give them certain desired properties: flame resistance, protection to UV light, conductivity, color, etc. Therefore, many potential hazardous compounds are traded as chemicals or incorporated as additives in products.

 
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...